Raiffeisenbank Südhardt eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Factsheet

TECDAX PERFORMANCE-INDEX

Kurs vom 13.12.18 17:45
2.547,23 PKT -16,73 | -0,65%
52 Wochen Tief/Hoch
2.405,89 PKT
3.049,60 PKT
WKN: 720327 | ISIN: DE0007203275

Hinweis

Sie erhalten zu diesem und zukünftigen Kursalarmen
nur eine E-Mail Benachrichtigung, wenn Sie zum Zeitpunkt
des Auslösens eine E-Mail Adresse hinterlegt und diese
bestätigt haben.

E-Mail Adresse

Notiz hinzufügen

MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Draghi stützt Stimmung

13.12.2018 - 18:11:38
FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte haben den Donnerstag kaum verändert geschlossen. Der Euro-Stoxx-50 stieg um 0,1 Prozent auf 3.112 Punkte, und der DAX fiel um 5 Punkte auf 10.925. Zwischenzeitliche Gewinne schmolzen im späten Geschäft wieder ab. Gestützt wurde die Stimmung am frühen Nachmittag von der Europäischen Zentralbank. EZB-Chef Mario Draghi beendet zwar wie erwartet die Anleihenkäufe, hat aber auch die Wachstums- und Inflationsprognosen nach unten genommen.

Draghi hat sich ziemlich taubenhaft gegeben", sagte Ulrich Leuchtmann, Devisenanalyst der Commerzbank. "Er hat den Schwerpunkt auf die Risiken gelegt und damit klar gemacht, dass die EZB Gewehr bei Fuß steht, um bei einer weiteren Abschwächung einzugreifen", so Leuchtmann. Der Euro fiel leicht zurück auf 1,1350 Dollar nach 1,1380 Dollar vor der Rede. Leuchtmann erwartet, dass der Euro die Spanne von 1,13 bis 1,14 Dollar erst einmal nicht nachhaltig verlässt.

Nach unten ging es während der Aussagen Draghis mit den Anleihenrenditen in Deutschland. Der Bund-Future zog etwas an und testete die Marke von 163 Prozent. Die EZB will die Anleihenbestände über die Re-Investitionen dem Kapitalschlüssel annähern. "Das ist für Bundesanleihen bullisch", sagt ein Beobachter. Allerdings wurde ein Teil der Gewinne wieder abgegeben. Für italienische Anleihen ist es ungünstig, ihre Renditen zogen von den Tagestiefs an.

Auf der Aktienseite wurde die Draghi-Rede positiv beurteilt. "Der Draghi-Put bleibt im Spiel", so ein Händler. Er bezog sich damit auf die Erwartungshaltung, die EZB werde bei größeren Marktturbulenzen stabilisierend eingreifen. Dass DAX und Euro-Stoxx-50 nicht stärker stiegen, wurde mit einer Atempause nach der jüngsten 400-Punkte-Rally begründet.

===

Versorger vorne minus Weihnachtsgeschenk für Vorzugsaktionäre von RWE

===
Gefragt waren vor allem die als konjunkturresistent geltenden Versorgerwerte. Ihr Index zog um 1,3 Prozent an. Enel stiegen um 1,8 Prozent. Die Stammaktien von RWE zogen um 1,9 Prozent an auf 19,59 Euro. RWE will die Vorzugsaktien nun in Stämme tauschen, die Vorzüge schossen deshalb um gut 18 Prozent auf 19,20 Euro in die Höhe.

Der Index der Automobiltitel stieg zwischenzeitlich stärker, am Ende noch um 0,2 Prozent. Die Autotitel würden besonders stark von einer Einigung im chinesisch-amerikanischen Handelsstreit profitieren. BMW legten 1,9 Prozent zu. Bei BMW überraschte der China-Absatz bereits wieder positiv. "Gerade von China hatte man das angesichts der nachrichtlichen Dominanz des Handelsstreits nicht erwartet", sagte ein Händler. Der Absatz von BMW zog dort um 10,3 Prozent zum Vorjahr an.

===

Metro stark unter Druck

===
Nicht gut kamen die Geschäftszahlen von Metro an. Das Russland-Geschäft sei schwächer als befürchtet ausgefallen, operativ sei es insgesamt nicht rund gelaufen. Der Kurs brach um gut 11 Prozent ein. Berichte, wonach das Bieterinteresse an der zum Verkauf stehenden Tochter Real hoch sein soll, stützten damit offensichtlich nicht. Händler hatten vorbörslich noch darauf gehofft. "Das lässt auf einen guten Preis hoffen", sagte ein Händler mit Blick auf einen Handelsblatt-Artikel. Metro selbst zeigte sich "zufrieden" mit dem Interesse an Real.

Als "in Ordnung" wurden die Geschäftszahlen von Tui im Handel bewertet. Der Dividendenanstieg sei gut, auch der Anstieg des Nettogewinns. Das Geschäft mit den Winterbuchungen hätte etwas besser ausfallen können: "Aber auf jeden Fall sieht es besser aus als bei Thomas Cook", sagte ein Händler. Der Kurs stieg um 4,3 Prozent.

===

Nächster Kurseinbruch bei Tom Tailor minus Bonmarche minus 43 Prozent

===
Tom Tailor knickten um 12 Prozent ein nach neuen Hiobsbotschaften. Der Modekonzern muss eine massive Abschreibung auf die Marke Bonita vornehmen und wird seine bereits gesenkte Margenprognose für dieses Jahr nicht erreichen. Überhaupt ist der Tag kein guter für die Modebranche an der Börse. Nach zwei Gewinnwarnungen von US-Branchenunternehmen verschreckte der britische Damenmode-Einzelhändler Bonmarche mit CEO-Aussagen, wonach das aktuelle Marktumfeld "deutlich schwächer ist als während der Rezession 2008/09," Die Aktie brach um 45 Prozent ein.

Der Kurseinbruch beim schweizerischen Vermögensverwalter GAM Holding AG beschleunigte sich weiter. Die Ankündigung eines "umfassenden Restrukturierungsprogramms" mit entsprechenden Entlassungen klinge sehr negativ, der erwartete Jahresverlust sei drastisch und auch der Dividendenausfall für 2018 belaste, sagten Händler. Der Titel rauschte um 22 Prozent gen Süden.

Dagegen stiegen Leoni um 18 Prozent. Anlass war ein Agentur-Bericht, der indische Autokabelhersteller Motherson Sumi sei in Gesprächen mit Leoni über eine Kombination beider Unternehmen. "Der Bericht ist zwar sehr vage gehalten, und die Gespräche sind demnach auch in einem frühen Stadium", sagte ein Händler. Viele Marktteilnehmer hätten aber auf fallende Leoni-Kurse gesetzt, sie müssten die Aktien nun kaufen.

===
===

.                          Index    Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                                      stand      absolut         in %          seit 
.                                                                       Jahresbeginn 
Europa             Euro-Stoxx-50    3.112,17        +4,20        +0,1%        -11,2% 
.                       Stoxx-50    2.862,05        -4,97        -0,2%         -9,9% 
.                      Stoxx-600      349,42        -0,58        -0,2%        -10,2% 
Frankfurt              XETRA-DAX   10.924,70        -4,73        -0,0%        -15,4% 
London           FTSE-100 London    6.877,50        -2,69        -0,0%        -10,5% 
Paris               CAC-40 Paris    4.896,92       -12,52        -0,3%         -7,8% 
Amsterdam          AEX Amsterdam      508,27        -1,45        -0,3%         -6,7% 
Athen             ATHEX-20 Athen    1.705,64       +10,33        +0,6%        -18,1% 
Brüssel          BEL-20 Bruessel    3.401,22        -0,01        -0,0%        -14,5% 
Budapest            BUX Budapest   40.041,71      +154,49        +0,4%         +1,7% 
Helsinki        OMXH-25 Helsinki    3.806,16       -29,29        -0,8%         -2,9% 
Istanbul    ISE NAT. 30 Istanbul  114.195,59     +1753,87        +1,6%        -19,0% 
Kopenhagen    OMXC-20 Kopenhagen      934,21        +7,74        +0,8%         -8,8% 
Lissabon         PSI 20 Lissabon    4.842,57       -19,51        -0,4%        -10,5% 
Madrid            IBEX-35 Madrid    8.926,30       +72,90        +0,8%        -11,1% 
Mailand         FTSE-MIB Mailand   19.048,83      +103,03        +0,5%        -13,3% 
Moskau                RTS Moskau    1.129,35        +3,57        +0,3%         -2,2% 
Oslo                    OBX Oslo      775,52        -5,96        -0,8%         +4,4% 
Prag                    PX  Prag    1.029,17        -1,57        -0,2%         -4,5% 
Stockholm      OMXS-30 Stockholm    1.478,75       -15,46        -1,0%         -6,2% 
Warschau         WIG-20 Warschau    2.310,66       +35,51        +1,6%         -6,1% 
Wien                    ATX Wien    2.908,53       -19,77        -0,7%        -14,3% 
Zürich               SMI Zuerich    8.814,70       -46,44        -0,5%         -6,1% 


DEVISEN             zuletzt      +/- %  Do, 7:50 Uhr  Mi, 18:03   % YTD 
EUR/USD              1,1361     -0,09%        1,1374     1,1362   -5,4% 
EUR/JPY              129,10     +0,22%        129,00     128,69   -4,6% 
EUR/CHF              1,1289     -0,05%        1,1298     1,1273   -3,6% 
EUR/GBP              0,8992     -0,09%        0,9009     0,8974   +1,2% 
USD/JPY              113,63     +0,31%        113,44     113,26   +0,9% 
GBP/USD              1,2633     -0,00%        1,2622     1,2660   -6,5% 

Bitcoin
BTC/USD 3.385,99 -0,87% 3.360,51 3.445,14 -76,4%

ANLEIHERENDITEN     aktuell     Vortag   YTD absolut 
Deutschland 2 J.      -0,58      -0,57          0,03 
Deutschland 10 J.      0,28       0,28         -0,15 
USA 2 Jahre            2,75       2,77          0,86 
USA 10 Jahre           2,91       2,91          0,50 
Japan 2 Jahre         -0,15      -0,14         -0,01 
Japan 10 Jahre         0,05       0,05          0,00 


ROHOEL              zuletzt  VT-Settl.         +/- %    +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex             51,91      51,15         +1,5%       0,76  -10,1% 
Brent/ICE             60,77      60,15         +1,0%       0,62   -3,5% 


METALLE             zuletzt     Vortag         +/- %    +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)        1.243,19   1.245,63         -0,2%      -2,45   -4,6% 
Silber (Spot)         14,76      14,76         +0,1%      +0,01  -12,8% 
Platin (Spot)        794,90     803,50         -1,1%      -8,60  -14,5% 
Kupfer-Future          2,77       2,77         +0,0%      +0,00  -17,4% 

===
===
Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/raz

END) Dow Jones Newswires

December 13, 2018 12:11 ET (17:11 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.

Bezeichnung
WKN
Börse
Kurs
Währung
±
±%
Kurs vom
TUI TUAG00
Frankfurt
13,295
EUR
+0,54
+4,23%
13.12.18
16:58:25
TecDAX ® 720327
Xetra
2.547,23
PKT
-16,73
-0,65%
13.12.18
17:45:00
Stoxx Europe 50 965816
DJ STOXX
2.862,05
PKT
-4,97
-0,17%
13.12.18
17:50:00
SMI -
vwd Indikation
8.820,00
PKT
-41,14
-0,46%
13.12.18
19:38:16
SDAX ® 965338
Xetra
10.008,03
PKT
-12,58
-0,13%
13.12.18
17:45:00
RWE ST 703712
Frankfurt
19,440
EUR
+0,16
+0,83%
13.12.18
18:37:41
RENAULT 893113
Frankfurt
56,930
EUR
+0,34
+0,60%
13.12.18
16:29:56
PSI 20 965508
Lissabon
4.823,06
PKT
-19,51
-0,40%
13.12.18
18:00:01
PRIME ALL SHARE PERF. 720332
Xetra
4.463,50
PKT
-8,92
-0,20%
13.12.18
17:45:00
MDAX ® 846741
Xetra
22.480,77
PKT
-141,38
-0,62%
13.12.18
17:45:00
L/E-TECDAX 171707
Frankfurt
2.552,33
PKT
-11,98
-0,47%
13.12.18
19:26:00
L/E-SDAX 171706
Frankfurt
10.008,07
PKT
+2,49
+0,02%
13.12.18
19:26:00
L/E-MDAX 171705
Frankfurt
22.472,98
PKT
-133,05
-0,59%
13.12.18
19:26:00
L/E-DAX 171704
Frankfurt
10.916,52
PKT
-55,89
-0,51%
13.12.18
19:26:00
HDAX ® 846901
Xetra
6.031,01
PKT
-12,67
-0,21%
13.12.18
17:45:00
E-STOXX 50® 965814
DJ STOXX
3.112,17
PKT
+1,74
+0,06%
13.12.18
17:49:45
EURONEXT 100 A0C302
Paris
950,61
PKT
-2,49
-0,26%
13.12.18
18:01:02
ESTX PR.EUR 965818
DJ STOXX
341,04
PKT
-0,35
-0,10%
13.12.18
17:48:45
ENEL 928624
Frankfurt
5,018
EUR
+0,10
+1,97%
13.12.18
15:22:26
DAX ® 846900
Xetra
10.924,70
PKT
-4,73
-0,04%
13.12.18
17:45:00
CDAX ® 846960
Xetra
1.028,98
PKT
-0,95
-0,09%
13.12.18
17:45:00
CAC 40 969400
Paris
4.896,92
PKT
-12,52
-0,25%
13.12.18
18:05:02
BMW ST 519000
Frankfurt
74,070
EUR
+1,10
+1,51%
13.12.18
18:26:40
AEX-INDEX 969241
Amsterdam
508,27
PKT
-1,45
-0,28%
13.12.18
18:05:02
Seitenanfang