VR-Bank eG Alzenau

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

SENTIMENT/"Alles andere als erfreulich"

15.11.2018 - 11:22:06
Von Herbert Rude

Während der Optimismus der institutionellen DAX-Anleger nachgelassen hat, sind die Privaten unverändert optimistisch. Das zeigt die neue Umfrage der Deutsche Börse AG zur Marktstimmung. Verglichen mit der Umfrage zur Mitte vergangener Woche ist das Bullenlager der Institutionellen um 10 Prozentpunkte auf 51 Prozent geschrumpft. Das Bärenlager wuchs um 9 Punkte auf 28 Prozent, der neutrale Anteil nahm entsprechend um 1 Punkt zu auf nun 21 Prozent.

Bei den Privaten verharrte das bullische Lager bei 52 Prozent. Während das Bärenlager um 2 Punkte auf 31 Prozent wuchs, nahm der neutrale Anteil um 2 Punkte auf 17 Prozent ab.

Die Situation für den DAX bleibt alles andere als erfreulich", so Joachim Goldberg, der die Umfrage durchführt und bewertet. Die verbleibenden Bullen benötigten vermutlich deutlich mehr als 11.600 Punkte. Sie könnten sich bei einem erneuten Anstieg des Börsenbarometers in diese Regionen von derzeitigen bullischen Engagements trennen. Bei weiteren Verlusten würden die Positionen zunehmend unter Druck geraten.

===

AAII: Bären in der Mehrheit

===
Ganz anders ist allerdings die Situation unter den US-Privatanlegern. Laut der neuen AAII-Umfrage ist der Bärenanteil dort um 4,8 Prozentpunkte gestiegen auf 36,0 Prozent. Damit stellen die Bären nun das größte Lager. Der Bullenanteil fiel um 6,2 Punkte auf 35,1 Prozent, das neutrale Lager nahm geringfügig zu um 1,4 Punkte auf 28,9 Prozent. "Die Entwicklung sollte eine Bodenbildung unterstützen", sagt ein Marktteilnehmer.

DJG/hru/gos

END) Dow Jones Newswires

November 15, 2018 05:22 ET (10:22 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Seitenanfang