VR Bank Bayern Mitte eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

Suchergebnis: 200 Treffer (Kategorie "Topthemen", Zeitraum 1 Tag)

dpa-AFX: ROUNDUP 2/Aktien New York Schluss: Kaum Veränderung

24.06.2019 - 22:33:37
(neu: Devisen und Anleihen)

NEW YORK (dpa-AFX) - Die wichtigsten US-Aktienindizes haben am Montag einen
langweiligen Handelstag ohne große Veränderungen beendet. Investoren schwankten
zwischen Hoffnung angesichts möglicher Zinssenkungen und Angst mit Blick auf
eine Verlangsamung des weltweiten Wirtschaftswachstums, sagten Händler.

Der Dow Jones Industrial legte schließlich um 0,03 Prozent
auf 26 727,54 Punkte zu, nachdem er am Freitag ein Jahreshoch erreicht hatte.
Dabei betrug der Abstand zwischen Tagestief- und Tageshoch weniger als 100
Punkte. Der marktbreite S&P 500 , der am Freitag sogar einen
Rekordwert erreicht hatte, verlor am Montag 0,17 Prozent auf 2945,35 Punkte. Für
den Auswahlindex Nasdaq 100 ging es um 0,07 Prozent auf 7723,02
Punkte nach unten.

In der vergangen Woche waren die Aktienkurse in New York von Signalen der
großen Notenbanken für eine noch lockerere Geldpolitik zur Stützung der
Konjunktur beflügelt worden. Die wichtigen Indizes hatten am Freitag allerdings
wegen der Zuspitzung des amerikanisch-iranischen Konflikts knapp in der
Verlustzone geschlossen.

Nun warteten die Anleger auf den G20-Gipfel am kommenden Wochenende, sagte
ein Anlagestratege. Die Anleger hoffen, dass die dort geplanten Gespräche
zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem chinesischen Amtskollegen Xi
Jinping zu einem Ende des Handelsstreits beider Länder führen könnten.

Kursbewegende US-Unternehmensnachrichten waren rar. Die Aktien des Hotel-
und Casinobetreibers Caesars Entertainment sprangen nach einem Übernahmeangebot
um fast 15 Prozent auf 11,44 US-Dollar hoch. Der Konkurrent Eldorado Resorts
bietet 12,75 Dollar in bar und eigenen Aktien je Caesars-Anteilschein. Die
Eldorado-Titel sackten daraufhin um fast 11 Prozent ab.

Der Eurokurs notierte zuletzt bei 1,1398 US-Dollar. Die
Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1394 (Freitag:
1,1316) US-Dollar festgesetzt. Ein Dollar hatte damit 0,8777 (0,8837) Euro
gekostet. Zehnjährige US-Anleihen legten um 11/32 Punkte auf 103 6/32 Punkte zu
und rentierten mit 2,02 Prozent./he

Bezeichnung
WKN
Börse
Kurs
Währung
±
±%
Kurs
vom
S&P 500 A0AET0
S&P INDIZES
2.945,35
PKT
-5,11
-0,17%
24.06.19
22:20:01
NASDAQ 100 A0AE1X
NASDAQ INDIZES
7.723,02
PKT
-5,76
-0,07%
24.06.19
23:16:02
Dow Jones 969420
DOW JONES INDIZES
26.727,54
PKT
+8,41
+0,03%
24.06.19
23:06:47
Seitenanfang