Vereinigte Volksbank Münster eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

MÄRKTE EUROPA/Trump drückt Aktien und Dollar

20.07.2018 - 18:13:19
Von Manuel Priego Thimmel

FRANKFURT (Dow Jones)--Mit der guten Stimmung der Anleger ist es erst einmal vorbei. Europas Börsen, allen voran der DAX, legten am Freitag wieder den Rückwärtsgang ein. Hauptgrund war die wieder zurückgekehrte Furcht vor einer Eskalation im Handelsstreit. Laut Aussagen von US-Präsident Donald Trump sind die USA nun bereit, Zölle auf Einfuhren aus China im Gegenwert von rund 500 Milliarden Dollar zu erheben. Damit wäre praktisch die Gesamtheit aller chinesischen Importe betroffen.

Die Aussagen waren zwar nicht wirklich neu, setzten dem Nervenkostüm der Anleger nichtsdestotrotz zu. Der kleine Verfalltag spielte hingegen an den Börsen wie erwartet nur eine untergeordnete Rolle. Der Euro-Stoxx-50 verlor 0,3 Prozent auf 3.460 Punkte. Für den exportlastigen DAX ging es mit Abschlägen von 1 Prozent auf 12.561 viel stärker nach unten - hier drückten unter anderem die Abgaben im Automobilsektor.

Auch am Devisenmarkt lieferte US-Präsident Donald Trump die entscheidenden Impulse, nachdem er am Vorabend die Politik der US-Notenbank kritisiert hat. Er sei "nicht glücklich" über die Zinserhöhungen der Federal Reserve, sagte Trump in einem Interview mit dem Fernsehsender CNBC. Er hoffe, die Notenbank werde aufhören, die Zinsen zu erhöhen. Am Freitag legte er noch nach und beschuldigte China und die EU, ihre Währungen zu manipulieren und die Zinsen künstlich niedrig zu halten. Der Euro wertete auf und lag zu Börsenschluss bei 1,1710 Dollar.

===

Autotitel im DAX werden abverkauft

===
Vor allem die Gewinner der vergangenen Tage mussten Federn im DAX lassen: So standen Autowerte unter Druck, was angesichts ihrer Exponiertheit in Handelsfragen nicht überraschte: BMW gaben 1,8 Prozent nach, VW 2,3 Prozent und Daimler 2,4 Prozent. Auch die Zulieferer gerieten unter die Räder; Continental verloren 2 Prozent, Hella 2,9 Prozent oder Elringklinger 3,7 Prozent.

Thyssenkrupp, die in den vergangenen Tagen von Spekulationen über eine Zerschlagung profitiert haben, gaben 3,1 Prozent nach. Tagesgewinner im deutschen Auswahlindex waren RWE, für die es nach einer Hochstufung auf "Overweight" durch Morgan Stanley und dank ihrer defensiven Ausrichtung um 1,3 Prozent nach oben ging. Für Beiersdorf ging es immerhin 0,7 Prozent nach oben.

Der Sektor der europäischen Rohstoffwerte verlor 1,9 Prozent und sank damit fast so stark wie die Automobilwerte, für die es im Schnitt um 2,1 Prozent nach unten ging. Der Handelsstreit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt dürfte den Rohstoffhunger bremsen, auch Automobilhersteller leben von freien Märkten in einer globalisierten Welt.

===

Hermes trotzen dem Börsengewitter

===
Nach besser als erwartet ausgefallenen Umsatzzahlen für das zweite Quartal ging es für Hermes an der Pariser Börse um 0,5 Prozent nach oben. Nach Einschätzung von Kepler Cheuvreux ist Hermes ein Paradebeispiel für ein defensives Unternehmen. Es sei das stabilste Unternehmen der gesamten Luxusgüterbranche, hieß es. Hermes sollte auch in Zukunft von dem positiven Sektor-Momentum profitieren.

Die Aktien von Stora brachen in Helsinki um 13,5 Prozent ein, nachdem die Gewinnerwartung trotz eines Sprungs des operativen EBIT von fast 50 Prozent nicht ganz erreicht worden war. Stora führte Wachstumsprobleme an, in Skandinavien würden die Bäume knapp, so die Begründung.

Morphosys setzten ihren Höhenflug fort und stiegen um weitere 2,6 Prozent. Die globale Lizenzvereinbarung mit Novartis für den monoklonalen Antikörper MOR106 und die damit verbundenen Ertragsaussichten werden als "Game Changer" betrachtet. Nach Einschätzung von Equits durchläuft die Aktie eine Neubewertungsphase. Die Analysten rechnen mit weiterem positiven Nachrichten. Auch Evotec setzten die jüngste Aufwärtsbewegung fort und gewannen 4,4 Prozent. Die Aktie ist charttechnisch ausgebrochen.

Die auf Elektronik spezialisierte Thales, an der Dassault beteiligt ist, legte starke Daten vor. Hervorgehoben wurde dabei im Handel die hohe Profitabilität der Franzosen: Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte konnte die Gewinnmarge über die 10-Prozentmarke gehievt werden. Die Aktien gewannen 0,3 Prozent.

===
.===
.                          Index    Schluss-  Entwicklung  Entwicklung   Entwicklung 
.                                      stand      absolut         in %          seit 
.                                                                       Jahresbeginn 
Europa             Euro-Stoxx-50    3.460,03       -11,61        -0,3%         -1,3% 
.                       Stoxx-50    3.098,75        -0,62        -0,0%         -2,5% 
.                      Stoxx-600      385,62        -0,56        -0,1%         -0,9% 
Frankfurt              XETRA-DAX   12.561,42      -124,87        -1,0%         -2,8% 
London           FTSE-100 London    7.678,79        -5,18        -0,1%         -0,1% 
Paris               CAC-40 Paris    5.398,32       -18,75        -0,3%         +1,6% 
Amsterdam          AEX Amsterdam      572,20        +2,00        +0,4%         +5,1% 
Athen             ATHEX-20 Athen    1.999,33       -31,34        -1,5%         -4,0% 
Brüsel           BEL-20 Bruessel    3.815,16        +5,74        +0,2%         -4,1% 
Budapest            BUX Budapest   35.186,52       +68,69        +0,2%        -10,6% 
Helsinki        OMXH-25 Helsinki    4.208,58       -67,70        -1,6%         +7,4% 
Istanbul    ISE NAT. 30 Istanbul  115.446,38     +1182,00        +1,0%        -18,1% 
Kopenhagen    OMXC-20 Kopenhagen    1.011,50        +8,32        +0,8%         -1,2% 
Lissabon         PSI 20 Lissabon    5.617,80       -12,29        -0,2%         +4,0% 
Madrid            IBEX-35 Madrid    9.724,80        +3,70        +0,0%         -3,2% 
Mailand         FTSE-MIB Mailand   21.794,60       -90,80        -0,4%         +0,5% 
Moskau                RTS Moskau    1.114,59        -9,84        -0,9%         -3,5% 
Oslo                    OBX Oslo      808,31        +1,40        +0,2%         +8,8% 
Prag                    PX  Prag    1.084,97        +1,03        +0,1%         +0,6% 
Stockholm      OMXS-30 Stockholm    1.579,40        -4,95        -0,3%         +0,2% 
Warschau         WIG-20 Warschau    2.182,92       +36,10        +1,7%        -11,3% 
Wien                    ATX Wien    3.308,54        +6,47        +0,2%         -3,1% 
Zürich               SMI Zuerich    8.991,34       +57,37        +0,6%         -4,2% 


DEVISEN                zuletzt      +/- %  Fr, 8.31 Uhr  Do, 17.10 Uhr   % YTD 
EUR/USD                 1,1708     +0,54%        1,1657         1,1605   -2,6% 
EUR/JPY                 130,81     -0,09%        131,00         131,09   -3,3% 
EUR/CHF                 1,1639     +0,02%        1,1643         1,1628   -0,6% 
EUR/GBP                 0,8927     -0,21%        0,8955         0,8930   +0,4% 
USD/JPY                 111,74     -0,61%        112,38         112,95   -0,8% 
GBP/USD                 1,3113     +0,73%        1,3017         1,2997   -3,0% 

Bitcoin
BTC/USD 7.483,33 +0,5% 7.429,59 7.457,44 -45,2%

ANLEIHERENDITEN        aktuell     Vortag   YTD absolut 
Deutschland 2 Jahre      -0,63      -0,63         -0,02 
Deutschland 10 Jahre      0,37       0,27         -0,06 
USA 2 Jahre               2,59       2,58          0,70 
USA 10 Jahre              2,88       2,84          0,47 
Japan 2 Jahre            -0,13      -0,14          0,01 
Japan 10 Jahre            0,03       0,04         -0,02 


ROHOEL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                69,78      69,46         +0,5%           0,32  +17,4% 
Brent/ICE                72,90      72,58         +0,4%           0,32  +12,9% 


METALLE                zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)           1.229,32   1.222,97         +0,5%          +6,35   -5,6% 
Silber (Spot)            15,50      15,32         +1,2%          +0,18   -8,5% 
Platin (Spot)           828,90     806,50         +2,8%         +22,40  -10,8% 
Kupfer-Future             2,75       2,69         +2,1%          +0,06  -17,6% 

.===
===
Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

-0-

MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 20, 2018 12:13 ET (16:13 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.

Bezeichnung
WKN
Börse
Kurs
Währung
±
±%
Kurs
vom
VOLKSWAGEN VZ 766403
Frankfurt
141,100
EUR
+1,76
+1,26%
21.08.18
18:24:46
VOLKSWAGEN 766400
Frankfurt
140,900
EUR
+2,60
+1,88%
21.08.18
18:59:46
VEDANTA RESOURCES DL-,10 A0BKZ0
Frankfurt
9,316
EUR
-0,10
-1,10%
21.08.18
08:09:15
THYSSENKRUPP 750000
Frankfurt
19,975
EUR
+0,21
+1,06%
21.08.18
18:52:20
THALES S.A. EO 3 850842
Frankfurt
116,050
EUR
-0,15
-0,13%
21.08.18
08:07:19
STORA ENSO R ADR 1 578498
Berlin
14,642
EUR
+0,10
+0,72%
21.08.18
17:20:27
STORA ENSO OYJ R EO 1,70 871004
Frankfurt
14,505
EUR
+0,01
+0,03%
21.08.18
08:03:34
RIO TINTO PLC LS-10 ADR 1 868009
Frankfurt
41,400
EUR
-0,60
-1,43%
21.08.18
16:45:14
RIO TINTO PLC LS-,10 852147
Frankfurt
41,685
EUR
-0,59
-1,38%
21.08.18
15:14:55
RIO TINTO LTD 855018
Frankfurt
46,760
EUR
+0,17
+0,36%
21.08.18
17:38:41
PEUGEOT SA EO 1 852363
Frankfurt
24,450
EUR
-0,18
-0,73%
21.08.18
08:00:33
HERMES INTERNATIONAL O.N. 886670
Frankfurt
549,200
EUR
+0,80
+0,15%
21.08.18
08:07:19
FORD 502391
Frankfurt
8,490
EUR
+0,12
+1,43%
21.08.18
17:27:39
DÜRR 556520
Frankfurt
41,520
EUR
+1,06
+2,62%
21.08.18
18:35:46
DAIMLER 710000
Frankfurt
55,910
EUR
+0,47
+0,85%
21.08.18
19:54:01
CONTINENTAL 543900
Frankfurt
185,750
EUR
+0,40
+0,22%
21.08.18
19:51:39
BHP BILLITON (ADR)/2 909062
Frankfurt
35,800
EUR
-1,00
-2,72%
21.08.18
16:45:14
BHP BILLITON DL-,50 908101
Frankfurt
18,086
EUR
-0,35
-1,88%
21.08.18
18:13:07
BHP BILLI.SP.ADR 2/DL-,50 863578
Frankfurt
40,930
EUR
-1,21
-2,87%
21.08.18
17:27:38
BHP BILLITON DL -,50 850524
Frankfurt
20,730
EUR
-0,29
-1,38%
21.08.18
15:18:40
BEIERSDORF 520000
Frankfurt
99,480
EUR
+0,16
+0,16%
21.08.18
09:16:41
BMW ST 519000
Frankfurt
83,200
EUR
+1,42
+1,74%
21.08.18
19:35:32
AUDI AG O.N. 675700
Frankfurt
706,000
EUR
-8,00
-1,12%
21.08.18
15:15:25
ANTOFAGASTA PLC LS-,05 867578
Frankfurt
9,300
EUR
-0,32
-3,37%
21.08.18
08:12:51
ANGLO AMERICAN DL-,54945 A0MUKL
Frankfurt
17,624
EUR
+0,12
+0,71%
21.08.18
19:16:45
Seitenanfang