Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Vorschau täglicher Börsennewsletter


Der Boersen-Newsletter Ihrer Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG - 13.07.2020

__________________________________________________

Tagesausblick 13.07.2020:

DEUTSCHLAND: - FREUNDLICHER START - Am deutschen Aktienmarkt dürfte es getrieben von positiven
US-Vorgaben und der Spekulation auf eine wirtschaftliche Erholung zum Wochenauftakt zunächst weiter
nach oben gehen. Zudem haben die ersten Eckdaten von Unternehmen die Hoffnung genährt, dass sich
die Corona-Krise nicht so stark auf die Ergebnisse der Unternehmen auswirkt wie zunächst
befürchtet. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start auf 12 785 Punkte
und damit 1,20 Prozent höher als am Freitagschluss. Das Nach-Corona-Crash-Hoch von 12 913 Punkten
Anfang Juni bleibt als Ziel im Fokus. Am Montag stehen keine wichtigen Konjunkturdaten an, die den
Investoren neue Impulse geben könnten. So sind die Märkte weiter hin- und hergerissen zwischen der
sich weiter verschärfenden Corona-Lage in den USA und zuletzt wieder ermutigerenden
Konjunkturdaten.

USA: - KURSGEWINNE - Ungeachtet neuer Rekordzahlen von Corona-Neuinfektionen haben die US-Börsen am
Freitag nach einem verhaltenen Start zugelegt. Das wichtigste US-Börsenbarometer Dow Jones
Industrial eroberte die Marke von 26 000 Punkten zurück. Die technologielastigen Nasdaq-Börsen
erklommen im späteren Handel sogar wieder Höchststände. Laut Marktbeobachtern gibt das Medikament
Remdesivir Hoffnung. Dem Hersteller Gilead zufolge kann durch Remdesivir das Sterberisiko im Fall
eines schweren Covid-19-Krankheitsverlaufs deutlich gemindert werden.

ASIEN: - DEUTLICHE KURSGEWINNE - Die wichtigsten Börsen Asiens sind mit Kursgewinnen in die neue
Woche gestartet. Positive Vorgaben aus den USA sorgten auch in Asien für Kauflaune. Der japanische
Leitindex Nikkei 225 legte zuletzt um 2,02 Prozent zu. In China gewann der CSI 300 mit den 300
wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen 1,72 Prozent. Der Hang Seng in Hongkong
kletterte um 1,06 Prozent.


__________________________________________________

Vorgaben aus den Maerkten:

                      Zeit    Akt.Wert         Diff (abs. / %) 
Xetra-DAX             17:45   12.799,97        +166,26 +1,32 %
TecDAX                17:45   3.098,28         +48,41  +1,59 %
MDAX                  17:45   26.984,24        +310,30 +1,16 %
Euro Stoxx 50         17:50   3.350,00         +53,78  +1,63 %
Dow Jones             23:10   26.085,80        +10,50  +0,04 %
Nikkei 225            08:20   22.784,74        +493,93 +2,22 %



__________________________________________________

Gewinner/Verlierer (Stand: 23:23):

DAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
WIRECARD AG INH...       2,44 EUR      0,10    +4,41 %
INFINEON TECHNO...       23,21 EUR     0,66    +2,90 %
ADIDAS AG NAMEN...       242,00 EUR    6,40    +2,72 %


DAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
FRESENIUS MEDIC...       74,06 EUR     -0,64   -0,86 %
DEUTSCHE BANK A...       8,75 EUR      -0,08   -0,85 %
VOLKSWAGEN VZ...       139,30 EUR    -0,68   -0,49 %



TecDAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
WIRECARD AG INH...       2,44 EUR      0,10    +4,41 %
NORDEX SE INHAB...       8,97 EUR      0,32    +3,64 %
ECKERT & ZIEGLE...       158,60 EUR    4,80    +3,12 %


TecDAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
PFEIFFER VACUUM...       168,00 EUR    -3,00   -1,75 %
JENOPTIK AG NAM...       23,46 EUR     -0,24   -1,01 %
TELEFONICA DEUT...       2,50 EUR      -0,02   -0,87 %





__________________________________________________

Erste Nachrichten von heute:

- 22:49:25 AKTIEN IM FOKUS 2: Alphabet, Amazon, Apple und Facebook zollen Rekordjagd Tribut
- 22:42:29 Corona-Krise: Kalifornien macht Lockerungen weitgehend rückgängig
- 22:34:11 ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Steigende Spannungen mit China kühlen ab
- 22:32:40 Hellofresh erhöht erneut Prognose - Starkes zweites Quartal
- 22:28:11 ROUNDUP: EU droht Türkei neue Sanktionen an - Dialog soll aber weitergehen
- 22:21:08 WDH/Aktien New York Schluss: Steigende Spannungen mit China kühlen Stimmung ab
- 22:19:27 Aktien New York: Steigende Spannungen mit China kühlen erhitzte Stimmung ab
- 22:07:56 ROUNDUP 2/Kreise: Bund will zielgenaueres Vorgehen bei Corona-Ausbrüchen
- 22:03:20 Weißes Haus zu Beibehaltung der EU-Einreisesperre: 'America first'
- 22:02:28 DGAP-Adhoc: HelloFresh SE erwartet für Q2 2020 einen Umsatz und ein bereinigtes EBITDA ('AEBITDA')
	   deutlich über der Markterwartung und erhöht die Prognose für das Geschäftsjahr 2020
	   (deutsch)



__________________________________________________

Presseschau vom 13.07.2020:

bis 21.00 Uhr:
- Insider-Verdacht vor Wirecard-Crash: Staatsanwaltschaft untersucht, HB
- Ich maße mir nicht an, China Vorgaben zu machen", Gespräch mit Lanxess-Chef
Matthias Zachert, FAZ
- Studie: Bis 2050 könnte der Maschinen- und Anlagenbau weltweit rund zehn
Billionen Euro zusätzlichen Umsatz mit klimaschonenden Technologien
erwirtschaften, HB
- Politiker fürchten negative wirtschaftliche Folgen wegen wachsender
Extremismus-Gefahr, HB
- Außenminister Heiko Maas (SPD) will Überstellungsabkommen und
Rechtshilfeabkommen mit Hongkong stoppen / Auch restriktive Exportkontrolle
geplant, Bild
- Portugal profitiert vom Trend zu neuen Lieferketten, Gespräch mit
Wirtschaftsminister Pedro Siza Vieira, HB
- "Wir müssen die Chefetagen menschlicher machen", Gespräch mit
Stayonboard-Vertreterinnen Verena Pausder und Ann-Kristin Achleitner, HB
- Corona verändert die Globalisierung, aber beendet sie nicht, Gastbeitrag von
Ifo-Präsident Clemens Fuest, HB
- Mobilitätsanbieter Freenow fordert mehr Mut für neue Gesetze, Gespräch mit
Deutschland-Chef Alexander Mönch, FAZ
- "Uns sind keine Leistungskürzungen bekannt", Gespräch mit Bafin-Direktor Frank
Grund über Pensionskassen, FAZ



__________________________________________________

Boersenkalender - Termine des Tages:

Voestalpine AG: Dividenden-Zahltag - Schlussdividende Zahltag
Schweiz: Nominallohnentwicklung im 1. Quartal 2020 - Löhne und Gehälter
Deutschland: Großhandelspreise Juni 2020 - Preisindex Großhandel


__________________________________________________

Die versendeten Informationen sind keine Anlageberatung. Sie dienen ausschließlich dem
Zweck, den Kunden in die Lage zu versetzen, eine selbstaendige Anlageentscheidung zu
treffen.
Quellen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Seitenanfang