VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Vorschau täglicher Börsennewsletter


Der Boersen-Newsletter Ihrer VR-Bank Ismaning Hallbergmoos Neufahrn eG - 22.09.2020

__________________________________________________

Tagesausblick 22.09.2020:

DEUTSCHLAND: - ERHOLUNG NACH KURSRUTSCH AM MONTAG - Im Dax zeichnet sich am Dienstag nach dem
Kursrutsch zu Wochenbeginn eine kleine Erholung ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex
gut zwei Stunden vor der Eröffnung rund ein halbes Prozent höher auf 12 607 Punkte. Am Vortag war
der Leitindex aus Furcht der Anleger vor der ansteigenden Corona-Infektionswelle um mehr als 4
Prozent abgerutscht. Dabei hätte er fast seinen größten Tagesverlust seit Mitte März erlitten, als
der Corona-Crash gerade noch am Laufen war. In den USA hatte sich der Dow Jones Industrial am
Vortag nach dem Handelsschluss in Europa bereits etwas von seinem Tagestief erholt. Dies gibt
Aktien hierzulande wohl auch eine gewisse Stütze, nachdem der Dax am Montag bis nahe an die 12 500
Punkte abgerutscht war und so seine verbliebenen Gewinne seit Anfang August wieder egalisierte.

USA: - DOW DEUTLICH IM MINUS, NASDAQ IM PLUS - Die Erholung der Technologiewerte im späten Handel
hat den Ausverkauf an den New Yorker Börsen am Montag gebremst. Der Nasdaq 100 drehte sogar ins
Plus und schloss 0,40 Prozent höher auf 10 980,22 Punkten. Apple gewannen nach einer Rally in der
letzten Handelsstunde etwas mehr als drei Prozent. Die Angst vor einer neuen Corona-Welle hatte
auch den New Yorker Aktienhandel zunächst erheblich belastet. Mit 26 715 Punkten fiel der Dow Jones
Industrial im Verlauf auf den tiefsten Stand seit Anfang August. Aus dem Tag ging der Leitindex mit
einem Abschlag von 1,84 Prozent auf 27 147,70 Punkten. Der marktbreite S&P 500 verlor 1,16 Prozent
auf 3281,06 Punkte.

ASIEN: - CHINA UND HONGKONG IM MINUS; FEIERTAG IN JAPAN - In Asien haben sich die Aktienmärkte in
China und Hongkong am Dienstag nach den deutlichen Verlusten vom Wochenauftakt erneut schwach
präsentiert. In Japan ist die Börse wegen eines Feiertags nach wie vor geschlossen. Der CSI 300 mit
den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen lag zuletzt leicht im Minus, während der
Hang-Seng-Index der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong knapp ein halbes Prozent einbüßte.
Am Montag hatte der CSI knapp ein Prozent nachgegeben und der Hang Seng etwas mehr als zwei
Prozent. Erneut sehr schwach präsentierte sich der Aktienmarkt in Südkorea. Der dortige Leitindex
verlor am Dienstag mehr als zwei Prozent, nachdem er bereits am Montag knapp ein Prozent
nachgegeben hatte.


__________________________________________________

Vorgaben aus den Maerkten:

                      Zeit    Akt.Wert         Diff (abs. / %) 
Xetra-DAX             17:45   12.594,39        +51,95  +0,41 %
TecDAX                17:45   3.027,68         +32,23  +1,08 %
MDAX                  17:45   26.599,84        +99,89  +0,38 %
Euro Stoxx 50         17:50   3.164,13         +3,18   +0,10 %
Dow Jones             22:20   27.288,18        +140,48 +0,52 %
Nikkei 225            08:35   23.360,30        +40,93  +0,18 %



__________________________________________________

Gewinner/Verlierer (Stand: 22:35):

DAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
DELIVERY HERO S...       93,70 EUR     4,04    +4,51 %
DEUTSCHE BOERSE...       150,35 EUR    3,15    +2,14 %
FRESENIUS MEDIC...       71,10 EUR     1,46    +2,10 %


DAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
ALLIANZ SE VINK...       165,58 EUR    -3,24   -1,92 %
MUENCHENER RUEC...       221,20 EUR    -2,20   -0,98 %
DEUTSCHE BANK A...       6,93 EUR      -0,07   -0,94 %



TecDAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
UNITED INTERNET...       32,54 EUR     2,04    +6,69 %
VARTA AG INHABE...       117,00 EUR    5,40    +4,84 %
1&1 DRILLISCH A...       18,35 EUR     0,75    +4,23 %


TecDAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
SILTRONIC AG NA...       72,10 EUR     -1,10   -1,50 %
S&T AG INH.-AKT...       21,70 EUR     -0,30   -1,36 %
CANCOM SE INHAB...       44,32 EUR     -0,54   -1,20 %





__________________________________________________

Erste Nachrichten von heute:

- 21:48:07 'Welt': Brüssel pocht bei Migration auf Pflichten für EU-Staaten
- 21:47:06 Botschafter warnt im Fall Nawalny vor Schuldzuweisung an Russland
- 21:46:50 Eurostat: Zahl der Asylbewerber fällt in Corona-Krise drastisch
- 21:46:34 WDH/ROUNDUP 3/Johnson: Militäreinsatz zur Kontrolle von Corona-Regeln möglich
- 21:45:43 ROUNDUP 2: Johnsons umstrittenes Gesetz nimmt weitere Hürde im Parlament
- 21:44:47 ROUNDUP 3: EU-Gipfel kurzfristig verschoben - Sprecher verweist auf Covid-Fall
- 21:41:30 ROUNDUP: Johnsons umstrittenes Gesetz nimmt weitere Hürde im Parlament
- 21:40:54 ROUNDUP/Wissenschaftler: Mehr als 200 000 Corona-Tote in den USA
- 21:39:53 Ginsburg-Nachfolge Thema bei erster Debatte zwischen Trump und Biden
- 21:39:19 ROUNDUP: 1821 Corona-Neuinfektionen in Deutschland registriert


__________________________________________________

Presseschau vom 22.09.2020:

bis 21.00 Uhr:
- BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup: "Es gibt keine Party, wir machen einfach
auf", HB
- Politiker und IG Metall warnen Tesla vor Aushebelung von Arbeitnehmerrechten,
HB
- Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) verteidigt das
Lieferkettengesetz, HB
- Haushaltsentwurf: Verteidigungsetat steigt auf 45,6 Milliarden Euro, Welt
- SPD-Wirtschaftsflügel für Soli-Abschaffung und höheren Spitzensteuersatz, HB
- Die EU-Kommission will auch künftig daran festhalten, dass die Mitgliedstaaten
im Fall einer Migrationskrise wie in den Jahren 2015 und 2016 verpflichtet
werden, eine bestimmte Anzahl von Asylberechtigten aufzunehmen, Welt
- Vizepräsidentin des EU-Parlaments Nicola Beer über Gaia-X: "Energiekosten sind
nicht wettbewerbsfähig", HB
- Entwicklungsminister Gerd Müller: "Die Firmen sind weiter als ihre Verbände",
HB



__________________________________________________

Boersenkalender - Termine des Tages:

Japan: Börse geschlossen (Autumnal equinox) - Kein Handel an der Börse
Nike Inc.: Q1 FY21 Earnings Release - Bericht zum 1. Quartal
Niederlande: Verbrauchervertrauen September 2020 - Verbrauchervertrauensindex
Spanien: Umsätze der Industrie Juli 2020 - Umsätze der Industrie
USA: Verkäufe bestehender Häuser August 2020 - Verkäufe bestehender Eigenheime


__________________________________________________

Die versendeten Informationen sind keine Anlageberatung. Sie dienen ausschließlich dem
Zweck, den Kunden in die Lage zu versetzen, eine selbstaendige Anlageentscheidung zu
treffen.
Quellen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Seitenanfang