Volksbank Bad Salzuflen eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

Suchergebnis: 200 Treffer (Kategorie "Topthemen", Zeitraum 1 Tag)

ÜBERBLICK am Morgen/Konjunktur, Zentralbanken, Politik

21.08.2018 - 09:00:05
Die wichtigsten Ereignisse und Meldungen zu Konjunktur, Zentralbanken, Politik aus dem Programm von Dow Jones Newswires

Trump kritisiert erneut Zinspolitik der US-Notenbank

US-Präsident Donald Trump hat erneut die Zinspolitik der US-Notenbank kritisiert. "Ich bin nicht begeistert davon, dass er die Zinsen erhöht", sagte Trump der Nachrichtenagentur Reuters mit Blick auf den von ihm nominierten Fed-Chef Jerome Powell. Auf die Frage, ob er an die Unabhängigkeit der Notenbank glaube, sagte der Präsident, er glaube an eine Fed, die "das tut, was gut für das Land ist".

EZB belegt Credit Agricole mit Geldbuße über 4,3 Millionen Euro

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die französische Großbank Credit Agricole wegen der Verletzung von Kapitalvorschriften mit einer Geldbuße in Millionenhöhe belegt. Die Bank müsse 4,3 Millionen Euro zahlen, teilte die EZB auf ihrer Webseite mit. Credit Agricole SA habe bestimmte Kapitalinstrumente in mehreren Quartalsberichten sowie öffentlichen Bekanntmachungen als Kernkapitalinstrumente (CET1) eingestuft, ohne das dies von der zuständigen Behörde abgesegnet worden sei, teilte die EZB mit.

EU-Haushaltskommissar Oettinger gegen Notkredite für Türkei

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger lehnt europäische Finanzhilfen für die Türkei ab. Zwar gebe es finanzielle Förderprogramme für Beitrittskandidaten wie die Türkei. "Ob wir solche Hilfen freigeben oder ihren Umfang erhöhen, hängt entscheidend von den Fortschritten in der Türkei ab", sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Leider entferne sich das Land zunehmend von der Europäischen Union.

Moody's nimmt sich für Ratingüberprüfung Italiens mehr Zeit

Die drohende Abstufung der Bonität Italiens durch Moody's Investors Service ist noch nicht vom Tisch. Wie die Ratingagentur mitteilte, wird die Prüfung verlängert, denn man wolle sich erst mehr Klarheit über den politischen Kurs der Regierung verschaffen. Derzeit wird das Land mit "Baa2" bewertet, und am 25. Mai erklärte Moody's, dass eine mögliche Herabstufung der Bonität geprüft werde. Diese wollte die Agentur innerhalb von drei Monaten abschließen.

Venezuela bringt neue Geldscheine im Kampf gegen Inflation in Umlauf

Im Kampf gegen die Inflation sind in Venezuela neue Geldscheine in Umlauf gebracht worden. Die Landeswährung Bolivar verfügt nun über fünf Nullen weniger. Die Maßnahme ist Teil einer Reihe umstrittener Reformen von Staatschef Nicolas Maduro angesichts der schweren Wirtschaftskrise.

Argentinien will gegen Venezuela vor internationales Gericht ziehen

Angesichts des harten Kurses Venezuelas gegen die Opposition will Argentinien vor den Internationalen Strafgerichtshof ziehen. "In Venezuela werden Menschenrechte systematisch verletzt. Sie haben den Respekt für den Wert des Lebens verloren", beklagte der argentinische Präsident Mauricio Macri im Fernsehsender CNN. Er kündigte an, einen entsprechenden Antrag gemeinsam mit den Staatschefs von Kolumbien, Chile und Paraguay in wenigen Wochen einzureichen.

Mindestens elf Tote bei Großeinsatz gegen Drogenbanden in Rio

Bei einem Großeinsatz brasilianischer Sicherheitskräfte in Rio de Janeiro sind mindestens elf Menschen getötet worden. Nach Militärangaben wurden bei dem Einsatz gegen Drogenbanden in der zweitgrößten Stadt Brasiliens fünf Menschen getötet - damit korrigierte das Militär seine frühere Angaben von acht nach unten. Zudem erklärte die Polizei, bei einer Verfolgungsjagd im Vorort Niteroi weitere sechs mutmaßliche Bandenmitglieder getötet zu haben.

Australiens Premierminister übersteht parteiinterne Herausforderung

Der australische Premierminister Malcolm Turnbull hat ein parteiinternes Votum überstanden und bleibt damit Parteichef der Liberalen und Regierungschef. Turnbull setzte sich in der Abstimmung mit 48 zu 35 Stimmen gegen seinen Herausforderer, Innenminister Peter Dutton, durch, wie Partei-Generalsekretärin Nola Marino vor Journalisten sagte. Dutton trat anschließend zurück.

+++ Konjunkturdaten +++

Thailand BIP 2Q +4,6% gg Vorjahr (PROG +4,5%)

Thailand BIP saisonbereinigt 2Q +1,0% gg Vorquartal (PROG +1,0%)

Thailand BIP 1. Hj +4,8% gg Vorjahr

DJG/DJN/AFP/apo

END) Dow Jones Newswires

August 21, 2018 03:00 ET (07:00 GMT)

Copyright (c) 2018 Dow Jones & Company, Inc.
Seitenanfang