Volksbank Alzey-Worms eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

dpa-AFX: dpa-AFX Presseschau für den 25. Juni - 1. Aktualisierung

25.06.2019 - 07:20:02
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach Xetra-Schluss des vergangenen Handelstags
veröffentlichte, wirtschaftsrelevante Exklusiv-Informationen aus Magazinen und
Tageszeitungen:

bis 7.00 Uhr:
- Die Bundesregierung will mehr Güter von der Straße auf die Schiene verlagern,
doch die schon vor zwei Jahren versprochene Finanzierung über 500 Millionen Euro
durch den Bund ist offen, HB, S. 20-21
- Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) sieht sich nach der Kündigung der
Verträge zum Aufbau und Betrieb des Pkw-Mautsystems Schadensersatzforderungen
von mehr als einer halben Milliarde Euro ausgesetzt, HB, S. 9
- Nach dem Scheitern der geplanten Pkw-Maut droht FDP-Chef Christian Lindner mit
einem Untersuchungsausschuss, Bild, S. 2
- Der CDU-Wirtschaftsrat warnt die Union davor, die Pkw-Maut zur Klima-Maut zu
machen und so trotz des höchstrichterlichen Vetos durch die Hintertür
einzuführen, und zwar ohne finanziellen Ausgleich für Autofahrer, Interview mit
Generalsekretär Wolfgang Steiger, Neue Osnabrücker Zeitung
- Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertags
(DIHK), kritisiert den Vorstoß von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU),
schon 2030 aus der Kohleförderung auszusteigen, Interview, Rheinische Post
- Die Bundesregierung plant einen Mietendeckel für bundeseigene Wohnungen,
Redaktionsnetzwerk Deutschland
- Das britische Medizintechnik-Unternehmen Smith & Nephew denkt über eine
Notierung an der US-Börse nach, FT
- Huawei Technologies ist bereit, mit Indien einen "Keine Hintertür"-Vertrag zu
unterzeichnen, um potenzielle Sicherheitsbedenken auszuräumen, Indische
Finanzzeitung Mint
- US-Hedgefonds Two Sigma beantragt eine private Fondsmanagement-Lizenz in
China, FT, S. 19
- Britischer Telekomkonzern BT startet Gespräche zum Verkauf des spanischen
Geschäfts, Telegraph
- US-Präsident Donald Trump hat nicht vor, den nordkoreanischen Staatschef Kim
Jong Un während seines Besuchs in Südkorea zu treffen, Yonhap News
- Nissan plant eine interne Regelung, die die Mitglieder des Verwaltungsrats von
Renault daran hindern soll, über Angelegenheiten zu beraten und abzustimmen, bei
denen die Interessen der beiden Unternehmen in Konflikt geraten könnten, Asahi
- US-Präsident Donald Trump will, falls es eine Vakanz im Obersten Gerichtshof
geben sollte, diese noch vor den Wahlen 2020 füllen, Interview, The Hill

bis 23.45 Uhr:
- "Recycling bietet unbegrenzte Möglichkeiten", Gespräch mit Aquafil-Chef Giulio
Bonazzi, BöZ, S. 8
- Der internationale Bilanz-Standardsetzer IASB will sich ungeachtet der
Diskussionen über Nachhaltigkeit und Klimaschutz auch künftig auf die reine
Finanzberichterstattung konzentrieren, Gespräch mit Chairman Hans Hoogervorst,
BöZ, S. 1/9

bis 21.00 Uhr:
- Wirtschaft fordert Bundesregierung zum Handeln beim chinesischen Ratingsystem
für Unternehmen auf/Koalitions- und Oppositionspolitiker üben scharfe Kritik,
HB, S. 10
- Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung: Länder fordern mehr Geld vom Bund, Welt
- Pkw-Maut hat bisher 54 Millionen Euro gekostet, Funke
- Kartellamt fordert mehr Befugnisse im Umgang mit Vergleichsportalen,
General-Anzeiger
- "Keine Alternative zum Dollar", Gespräch mit US-Wirtschaftsnobelpreisträger
Robert Merton über politischen Risiken auf den Finanzmärkten und eine globale
Krise in der Altersversorgung, HB, S. 28
- Die Europäische Union braucht eine neue, möglichst enge Sonderbeziehung zu
Großbritannien, Gastbeitrag von Londoner Botschafter Peter Wittig, HB, S. 48
- Bundesregierung kommt Kleinunternehmen und Vereinen beim Datenschutz entgegen,
FAZ, S. 16

/he/mne/men
Seitenanfang