Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

dpa-AFX: POLITIK/UN-Flüchtlingskommissar: Evakuierungen von Migranten nur schleppend

19.06.2018 - 19:27:53
TRIPOLIS (dpa-AFX) - Bei einem Besuch in dem Bürgerkriegsland Libyen hat
UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi die schleppende Aufnahme
schutzbedürftiger Flüchtlinge kritisiert. Im vergangenen September habe er sich
an die internationale Gemeinschaft gewandt, um 40 000 Menschen in Drittländern
neu anzusiedeln, sagte Grandi am Dienstag in Tripolis. Von den zugesicherten 25
000 Plätzen seien aber erst 2000 Migranten aus den Flüchtlingslagern in Libyen
herausgebracht und umgesiedelt worden. Einige wenige der gefährdetsten Migranten
seien nach Italien und Rumänien gebracht worden. Der Großteil sei zunächst
kurzfristig um Nachbarland Niger untergekommen.

In dem von Gewalt zerrissenen nordafrikanischen Bürgerkriegsland Libyen
sollen Schätzungen zufolge zwischen 400 000 und eine Million Migranten unter
elendsten Bedingungen festsitzen und auf eine Überfahrt nach Europa hoffen.
Zusätzlich zu dem Hilfsprogramm des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR sind bereits
tausende Migranten über ein Rückkehrerprogramm der Vereinten Nationen freiwillig
in ihre Heimatländer zurückgekehrt. EU und Afrikanische Union hatten sich im
vergangenen Jahr auf einen entsprechenden Evakuierungsplan für offiziell
nicht-schutzbedürftige Migranten geeinigt./sus/DP/tos
Seitenanfang