Volksbank Bigge-Lenne eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

BUSINESS WIRE: Saudi-arabisches Projekt am Roten Meer auf Kurs

13.12.2018 - 17:59:01

MITTEILUNG UEBERMITTELT VON BUSINESS WIRE. FUER DEN INHALT IST ALLEIN DAS BERICHTENDE UNTERNEHMEN VERANTWORTLICH.

Das Projekt wird das Königreich auf der globalen Tourismuskarte positionieren und alles in allem 70.000 Arbeitsplätze schaffen, das BIP um 22 Milliarden SAR steigern und jährlich eine Million Besucher anziehen

RIAD, Saudi-Arabien --(BUSINESS WIRE)-- 13.12.2018 --

Eine Delegation der Red Sea Development Company unter der Leitung von Geschäftsführer John Pagano wurde am Dienstag (11. Dezember) von König Salman bin Abdulaziz im Araqa Palace in Riad empfangen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20181213005613/de/

Herr Pagano präsentierte im Palast den Masterplan des Projekts am Roten Meer und unterstrich seine wirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Ziele sowie das Projektziel, zum globalen Ziel für den Luxustourismus zu werden. Kronprinz Mohammed bin Salman, Vorsitzender des Unternehmens, war ebenfalls anwesend.

Im Rahmen des Projekts, das voraussichtlich 70.000 Arbeitsplätze schaffen wird, werden 22 Inseln im Roten Meer entstehen. Es wird nicht nur 22 Milliarden SAR zum BIP Saudi-Arabiens beitragen, sondern auch eine wichtige Rolle bei der wirtschaftlichen Diversifizierung des Königreichs spielen – ein Hauptziel der Vision 2030 – indem es jährlich etwa eine Million Touristen anzieht.

Die erste Phase des Projekts, die 2022 abgeschlossen sein soll, umfasst einen Flughafen, Yachthäfen, Wohnimmobilien, Freizeiteinrichtungen und bis zu 3.000 Hotelzimmer.

König Salman lobte die Delegierten für die Planung eines Projekts, das Saudi-Arabien zu einer herausragenden Position auf der globalen Tourismuskarte verhelfen und Investitionsmöglichkeiten für den saudi arabischen Privatsektor schaffen wird, und zwar bei gleichzeitiger Erhaltung des Kultur- und Umwelterbes des Landes.

*Quelle: AETOSWire

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Zentrum für internationale Kommunikation, Ministerium für Medien, Königreich Saudi-Arabien:
Essam Al-Ghalib, +966595455467
cic@media.gov.sa
Twitter: @CICSaudi

Seitenanfang