Informationen zu Cookies und lokalen Einstellungen

Cookies und lokale Einstellungen sind kleine Datenpakete, die es uns und Ihnen erleichtern eine optimal bedienbare Web-Seite anzubieten. Sie entscheiden, welche Cookies und lokale Einstellungen sie zulassen und welche sie ablehnen.

Der Anbieter der Anwendung ist Ihre jeweilige Volksbank und Raiffeisenbank.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen Ihrer jeweiligen Volks- und Raiffeisenbank.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Empfänger der Daten  
CookieConsent8241 Volksbank Darmstadt Mainz eG Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr Server-Cookie Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 21.02.2024 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.

Volksbank Darmstadt Mainz eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen hellen sich stärker als erwartet auf

13.02.2024 - 11:28:31
MANNHEIM (dpa-AFX) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im Februar den siebten Monat in Folge verbessert. Das Stimmungsbarometer des Forschungsinstituts ZEW stieg gegenüber dem Vormonat um 4,7 Punkte auf 19,9 Punkte, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte. Dies ist der höchste Stand seit Februar 2023. Analysten hatten im Schnitt lediglich mit einem Anstieg des Konjunkturindikators auf 17,3 Punkte gerechnet.

Die Bewertung der Konjunkturlage verschlechterte sich allerdings auf bereits sehr niedrigem Niveau. Der entsprechende Indexwert fiel um 4,4 Punkte auf minus 81,7 Zähler. Dies ist der niedrigste Stand seit Juni 2020. Volkswirte hatten mit einem Rückgang auf minus 79,0 Punkte gerechnet.

"Die deutsche Wirtschaft steht nicht gut da", kommentierte ZEW-Präsident Achim Wambach. Er verweist auf die schwache Lagebeurteilung. Den Anstieg bei den Erwartungen klärt Wambach mit Zinssenkungserwartungen. Mehr als zwei Drittel der Befragten würden davon ausgehen, dass die Europäischen Zentralbank (EZB) angesichts sinkender Inflationsraten in den kommenden sechs Monaten die Zinsen senken werde./jsl/jkr/jha/


Quelle: dpa-AFX
Seitenanfang