Informationen zu Cookies und lokalen Einstellungen

Cookies und lokale Einstellungen sind kleine Datenpakete, die es uns und Ihnen erleichtern eine optimal bedienbare Web-Seite anzubieten. Sie entscheiden, welche Cookies und lokale Einstellungen sie zulassen und welche sie ablehnen.

Der Anbieter der Anwendung ist Ihre jeweilige Volksbank und Raiffeisenbank.

Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen Ihrer jeweiligen Volks- und Raiffeisenbank.

Notwendige Cookies helfen dabei, Ihnen die Funktionen der Webseite zugängig zu machen, indem sie Grundfunktionen die zuletzt angesehen Wertpapiere und Ihre Entscheidung für oder gegen die Nutzung der jeweiligen Cookies speichert. Die Webseite wird ohne diese Cookies nicht so funktionieren, wie es geplant ist.

Name Anbieter Zweck Ablauf Typ Empfänger der Daten  
CookieConsent8728 Volksbank Mittlerer Neckar eG Um diese Cookiebar auszublenden. 1 Jahr Server-Cookie Infront Financial Technology GmbH
Die Cookie-Erklärung wurde das letzte Mal am 05.10.2022 von Infront Financial Technology GmbH aktualisiert.

Volksbank Mittlerer Neckar eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

Suchergebnis: 200 Treffer (Kategorie "Topthemen", Zeitraum 1 Tag)

Aktien Frankfurt: Dax fällt nach jüngster Rally wieder etwas zurük

05.10.2022 - 12:05:31
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach zweitägiger Erholungsrally legt der Dax am Mittwoch eine Verschnaufpause ein. Gegen Mittag büßte der deutsche Leitindex 1,00 Prozent auf 12 543,30 Punkte ein. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen sank um 1,47 Prozent auf 23 153,42 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 1,1 Prozent nach. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen.

In der Vorwoche war der Dax mit 11 862 Punkten auf den tiefsten Stand seit November 2020 gefallen. Von diesem Niveau aus konnte er sich dann um fast sieben Prozent erholen. Auch in den USA verzeichneten die Börsen zuletzt starke Kursaufschläge. Die Risikofreude der Anleger wurde angesichts der zuletzt schwachen US-Konjunkturdaten genährt durch die Hoffnung auf eine weniger restriktive Geldpolitik der US-Notenbank. Marktexperte Andreas Lipkow warnte jedoch, diese Hoffnung könne kein nachhaltiger Kurstreiber sein. Vielmehr müsse diese Tendenz durch eine signifikante Abnahme der Inflationsdynamik und einer klar erkennbaren Zunahme der Gewinndynamik bei den Unternehmensergebnissen einhergehen.

Für den Dax senkte nun die DZ Bank ihre Prognose per Jahresende auf 12 800 Punkte, ist aber für Mitte 2023 mit einer Prognose von 14 000 Punkten schon wieder deutlich optimistischer. Der Aktienmarkt sollte sich im ersten Halbjahr 2023 wieder auf den anstehenden Aufschwung konzentrieren, so Analyst Sven Streibel.

Die Titel des Chipkonzerns Infineon bauten als Dax-Topwert zur Wochenmitte ihr Vortagesplus um 2,4 Prozent aus. Marktbeobachter verwiesen auf zuversichtlich stimmende Aussagen des Konzerns aus einer Telefonkonferenz. Schlusslicht im deutschen Leitindex waren die Anteile des Autozulieferers Continental mit minus 6,3 Prozent.

Carl Zeiss Meditec gewannen im MDax nach einer Hochstufung von "Hold" auf "Buy" durch die Berenberg Bank 3,4 Prozent. Die Aktie des Medizintechnik-Herstellers sei qualitativ hochwertig mit starken mittelfristigen Perspektiven und überverkauft, hieß es.

Im SDax standen die Anteile der Shop Apotheke zuletzt nur noch mit zwei Prozent im Plus. Nach Eckdaten für das dritte Quartal war der Kurszuwachs im frühen Handel noch deutlich höher ausgefallen.

Gegen den schwachen Trend im europäischen Autosektor verteuerten sich die Papiere des Zulieferers Vitesco nach mehreren Aufträgen für Batteriemanagementsysteme um 1,9 Prozent./ajx/men

--- Von Achim Jüngling, dpa-AFX ---


Quelle: dpa-AFX

Bezeichnung
WKN
Börse
Kurs
Währung
±
±%
Kurs
vom
MDAX ® 846741
Xetra
23.071,75
PKT
-427,05
-1,82%
05.10.22
14:40:45
E-STOXX 50 ® 965814
STOXX Ltd.
3.450,93
PKT
-33,55
-0,96%
05.10.22
14:40:45
DAX ® 846900
Xetra
12.528,62
PKT
-141,86
-1,12%
05.10.22
14:40:45
Seitenanfang