Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Nachrichtenübersicht

dpa-AFX: dpa-AFX Überblick: SPORT vom 22.10.2018 - 23.15 Uhr

22.10.2018 - 23:15:02
DUISBURG (dpa-AFX) - Der FC St. Pauli hat den Sprung auf den dritten
Tabellenplatz der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Hamburger gewannen am
Montagabend mit 1:0 (0:0) beim MSV Duisburg und blieben auch im fünften Spiel
nacheinander ohne Niederlage. Den entscheidenden Treffer erzielte Sami Allagui
(84.) wenige Sekunden nach seiner Einwechselung. Die Hanseaten zogen durch den
Erfolg am 1. FC Union Berlin und dem Stadtrivalen Hamburger SV vorbei. Zugleich
verdarben sie die Heimpremiere des neuen Duisburger Trainers Torsten
Lieberknecht. Noch vor zwei Wochen hatte der MSV bei Lieberknechts Einstand
überraschend beim Tabellenführer 1. FC Köln gesiegt. Duisburg steckt als
Vorletzter weiter im Tabellenkeller fest.

Kerber verliert Auftakt beim Tennis-Saisonfinale in Singapur

Singapur (dpa) - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat ihr erstes
Gruppenspiel beim Tennis-Saisonfinale in Singapur verloren. Bei ihrem ersten
Auftritt nach der Trennung von ihrem Trainer Wim Fissette unterlag die
30-Jährige nach einem dominanten ersten Satz mit 6:1, 3:6, 4:6 gegen die
Niederländerin Kiki Bertens. Damit verpasste die Weltranglisten-Zweite den
erhofften ersten Schritt auf dem angestrebten Weg ins Halbfinale der WTA Finals.
Weitere Gruppen-Gegnerinnen von Kerber sind die US-Amerikanerin Sloane Stephens
und Naomi Osaka aus Japan. Die zwei besten Spielerinnen der beiden Gruppe ziehen
in die Vorschlussrunde ein.

FSV Mainz 05 steigert Umsatz in 2017/2018 auf 114 Millionen Euro

Mainz (dpa) - Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hat die Saison 2017/2018
wieder mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Der Umsatz stieg von 110,0
Millionen auf 114,1 Millionen Euro, teilte der Kaufmännische Vorstand Jan
Lehmann am Montag bei der ordentlichen Mitgliederversammlung mit. Bei Ausgaben
von 109,3 Millionen Euro im Berichtszeitraum verbuchten die Rheinhessen einen
Überschuss von 3,3 Millionen Euro nach Steuern.

Starker Özil führt Arsenal zum Sieg gegen Leicester City

London (dpa) - Der FC Arsenal hat seine Siegesserie dank Mesut Özil
fortgesetzt. Der zurückgetretene deutsche Fußball-Nationalspieler führte den
Club aus London am Montagabend in der englischen Premier League zu einem 3:1
(1:1) gegen Leicester City. Es war der zehnte Pflichtspielsieg nacheinander. Der
Weltmeister von 2014 steuerte den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich
kurz vor der Pause bei. Der Arsenal-Kapitän hatte auch entscheidenden Anteil an
den beiden Toren des Ex-Dortmunders Pierre-Emerick Aubameyang (63./66.). Durch
den Sieg hielt Arsenal Anschluss an das Führungstrio Manchester City, FC
Liverpool und FC Chelsea.

Medien: Keine Ermittlungen gegen Mourinho nach Tumulten bei Chelsea

London (dpa) - Manchester-United-Trainer José Mourinho hat nach dem Vorfall
beim FC Chelsea am Samstag keine Konsequenzen zu befürchten. Wie britische
Medien berichten, wird der englische Fußballverband FA nicht gegen den
Portugiesen ermitteln - allerdings gegen Chelseas Assistenztrainer Marco Ianni,
der Mourinho zuvor provoziert hatte. Man United hatte am Samstag in der sechsten
Minute der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer kassiert. Ianni bejubelte das Tor
ausgelassen und direkt vor Mourinho, der daraufhin wutentbrannt aufsprang, aber
von den Ordnungskräften zurückgehalten wurde. Nach einer Rüge von Chelseas
Cheftrainer Maurizio Sarri entschuldigte sich Ianni später bei Mourinho. Der
United-Coach sei nach seinem Wutanfall von der FA "an seine Verantwortung"
erinnert worden, hieß es./div/DP/he
Seitenanfang