VR Bank Enz plus eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Vorschau täglicher Börsennewsletter


Der Boersen-Newsletter Ihrer VR Bank Enz plus eG - 14.10.2019

__________________________________________________

Tagesausblick 14.10.2019:

DEUTSCHLAND: - ATEMPAUSE - Der Dax kann seinen Ausbruchsversuch vom Freitag zu Wochenbeginn
zunächst nicht bestätigen: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Montag rund zwei
Stunden vor dem Auftakt 0,16 Prozent tiefer auf 12 492 Punkte. Neue Zuversicht im US-chinesischen
Handelskonflikt und ein Kurssprung bei SAP hatten den Dax erstmals seit Juli wieder über 12 500
Punkte katapultiert. "Die Anleger atmen heute erst einmal durch und bewerten die aktuelle
Situation", erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Anschlusskäufer seien auf
diesem Niveau aber wohl zunächst schwierig zu finden, auch wenn sich die Handelsgespräche mit China
in die richtige Richtung bewegten. Aktuell sehr schwache Außenhandelsdaten belegten derweil, wie
wichtig ein Handelsdeal für die Chinesen sei. Am morgigen Dienstag läuten die US-Banken die
Berichtssaison ein.

USA: - GEWINNE - In der Hoffnung auf ein amerikanisch-chinesisches Handelsabkommen haben die
Anleger an der Wall Street am Freitag schon reichlich Vorschuss-Lorbeeren verteilt. Entsprechend
fehlte ihr nach einigen wenigen Aussagen zur Übereinkunft letztlich die Kraft für weitere
Kursgewinne. Der Dow Jones Industrial überwand zwar kurzzeitig die Marke von 27 000 Punkte und kam
damit wieder in Blickweite seines im Juli erreichten Rekordhochs von 27 398 Punkten. Zum
Handelsschluss behauptete er aber nur einen Kursgewinn von 1,21 Prozent auf 26 816,59 Punkte.

ASIEN: - GEWINNE - Eine Teileinigung im Handelsstreit zwischen den USA und China hat die Börsen
Asiens zum Wochenstart angetrieben. Dass sich der vor dem Hintergrund des Handelskriegs mit den USA
Chinas Außenhandel im September schwächer entwickelte als erwartet, trübte die die Stimmung der
Anleger angesichts der Fortschritte im Zollstreit kaum merklich. Der CSI 300 mit den 300
wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen und er der Hang-Seng-Index in Hongkong
stiegen jeweils um mehr als ein Prozent. In Japan wurde wegen eines Feiertages nicht gehandelt.


__________________________________________________

Vorgaben aus den Maerkten:

                      Zeit    Akt.Wert         Diff (abs. / %) 
Xetra-DAX             17:03   12.485,46        -26,19  -0,21 %
TecDAX                17:03   2.800,24         -2,02   -0,07 %
MDAX                  17:03   25.607,65        -19,91  -0,08 %
Euro Stoxx 50         17:03   3.556,03         -13,89  -0,39 %
Dow Jones             17:08   26.834,65        +18,06  +0,07 %
Nikkei 225            08:35   21.798,87        +246,89 +1,15 %



__________________________________________________

Gewinner/Verlierer (Stand: 17:18):

DAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
DEUTSCHE BOERSE...       143,80 EUR    1,90    +1,34 %
BEIERSDORF AG I...       104,45 EUR    1,10    +1,06 %
RWE AG INHABER-...       27,22 EUR     0,23    +0,85 %


DAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
INFINEON TECHNO...       16,65 EUR     -0,23   -1,35 %
WIRECARD AG INH...       140,15 EUR    -1,90   -1,34 %
ALLIANZ SE VINK...       210,75 EUR    -2,35   -1,10 %



TecDAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
SARTORIUS AG VO...       171,10 EUR    7,30    +4,46 %
AIXTRON SE NAME...       9,24 EUR      0,36    +4,08 %
DRAEGERWERK AG ...       47,78 EUR     1,46    +3,15 %


TecDAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
DIALOG SEMICOND...       42,40 EUR     -0,89   -2,06 %
SOFTWARE AG NAM...       25,39 EUR     -0,45   -1,74 %
JENOPTIK AG NAM...       23,24 EUR     -0,38   -1,61 %





__________________________________________________

Erste Nachrichten von heute:

- 16:47:01 BUSINESS WIRE: Der Planner Sourcing Report von Cvent für Großbritannien zeigt Fachleuten aus dem
Hotel- und Gastgewerbe Möglichkeiten auf, vom Wachstum der MICE-Branche zu profitieren
- 16:46:18 Devisen: Eurokurs wenig verändert
- 16:45:52 Röttgen fordert kompletten Rüstungsexportstopp für die Türkei
- 16:45:11 ROUNDUP 4: Wirtschaftsnobelpreis für Armutsforscher - Ökonom: 'Exzellente Wahl'
- 16:35:04 ANALYSE-FLASH: HSBC belässt SAP auf 'Buy' - Ziel 135 Euro
- 16:28:28 ROUNDUP/Aktien New York: Wenig Bewegung nach jüngster Rally
- 16:28:22 DGAP-DD: Biofrontera AG (deutsch)
- 16:25:07 ROUNDUP: Kein Kandidaten-Vorschlag aus Frankreich - von der Leyen muss warten
- 16:20:04 ANALYSE-FLASH: Warburg Research senkt Ziel für Südzucker auf 14 Euro - 'Hold'
- 16:18:13 Asiaten kaufen Kölner Firma Matratzen Concord


__________________________________________________

Presseschau vom 14.10.2019:

bis 15.30 Uhr:
- FDP-Fraktion will Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Schule
ermöglichen, HB
- Hamburger Datenschützer Johannes Caspar rät dazu, den chinesischen
Netzwerkausrüster Huawei nur unter bestimmten Bedingungen am Aufbau des
deutschen 5G-Netzes teilnehmen zu lassen, HB
- Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat zum Klimapaket ein
"substanziell angelegtes Vermittlungsverfahren" zwischen Bundestag und Bundesrat
gefordert, Interview, "Rheinische Post"
- Seit Jahren verdient der Bund immer mehr Geld mit Steuern und Gebühren für den
Unterhalt von Kraftfahrzeugen, Welt

bis 7.00 Uhr:
- Unionspläne für WhatsApp-Überwachung sorgen für Streit in der Koalition, HB
- Kommunikationsplattform Symphony will erst an die Börse, wenn sie profitabel
ist, FT
- Bundesregierung verzichtet auf Verbot der chinesischen 5G-Mobilfunktechnik, HB
- Katharina Dröge wird neue wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen, HB
- Brasiliens Umweltminister Ricardo de Aquino Salles verbittet sich Einmischung
in Klimawandel-Debatte durch Abholzung des Regenwaldes, Interview, Welt
- Thüringens Wirtschaftsminister und SPD-Spitzenkandidat Wolfgang Tiefensee
appelliert an Unternehmen, ihre Mitarbeiter endlich besser zu behandeln, FAZ
- Nach Verkauf der Mehrheit am China-Geschäft will Metro-Chef Olaf Koch nun auch
den Verkauf der SB-Warenhauskette Real zügig abschließen, WAZ
- Soziales Netzwerk Facebook gerät wegen geplanter Kryptowährung immer mehr
unter Druck, FAZ
- Deutsche Bank plant Verkauf ihres Anteils an Handelsplattform Turquoise,
Financial News
- Flugzeugbauer Airbus verärgert die Branche mit Daten-Gebühr, HB

bis 23.45 Uhr:
- Otto-Gruppe kündigt Schuldenabbau an und schließt Verkäufe nicht aus, HB
- DIHK sieht Teileinigung im Handelsstreit zwischen USA und China skeptisch, HB



__________________________________________________

Boersenkalender - Termine des Tages:

Ahlers AG: Zwischenbericht Q3 2018/19 - Bericht zum 3. Quartal
Kanada: Börse geschlossen (Thanksgiving Day) - Kein Handel an der Börse
Europäische Union: Industrieproduktion August 2019 - Industrieproduktionsindex


__________________________________________________

Die versendeten Informationen sind keine Anlageberatung. Sie dienen ausschließlich dem
Zweck, den Kunden in die Lage zu versetzen, eine selbstaendige Anlageentscheidung zu
treffen.
Quellen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Seitenanfang