Volksbank Kleverland eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Vorschau täglicher Börsennewsletter


Der Boersen-Newsletter Ihrer Volksbank Kleverland eG - 31.10.2020

__________________________________________________

Tagesausblick 31.10.2020:

Der Ausblick auf den heutigen Handelstag lag zum Versandzeitpunkt des Newsletters
noch nicht vor. Im nächsten Newsletter finden Sie den Tagesausblick wieder wie gewohnt.


__________________________________________________

Vorgaben aus den Maerkten:

                      Zeit    Akt.Wert         Diff (abs. / %) 
Xetra-DAX             17:45   11.556,48        -41,59  -0,36 %
TecDAX                17:45   2.813,38         -21,72  -0,77 %
MDAX                  17:45   25.721,00        -80,82  -0,31 %
Euro Stoxx 50         17:50   2.958,21         -1,82   -0,06 %
Dow Jones             22:18   26.501,60        -157,51 -0,59 %
Nikkei 225            07:35   22.977,13        -354,81 -1,52 %



__________________________________________________

Gewinner/Verlierer (Stand: 20:28):

DAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
RWE AG INHABER-...       31,88 EUR     0,49    +1,56 %
CONTINENTAL AG ...       91,28 EUR     1,10    +1,22 %
MTU AERO ENGINE...       146,55 EUR    1,65    +1,14 %


DAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
MERCK KGAA INHA...       127,15 EUR    -5,35   -4,04 %
DEUTSCHE BOERSE...       126,35 EUR    -3,00   -2,32 %
SAP SE INHABER-...       91,49 EUR     -1,77   -1,90 %



TecDAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
SILTRONIC AG NA...       81,26 EUR     2,38    +3,02 %
LPKF LASER & EL...       16,22 EUR     0,42    +2,66 %
JENOPTIK AG NAM...       21,18 EUR     0,50    +2,42 %


TecDAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
NEMETSCHEK SE I...       62,10 EUR     -1,90   -2,97 %
SARTORIUS AG VO...       365,60 EUR    -9,80   -2,61 %
COMPUGROUP MEDI...       73,55 EUR     -1,65   -2,19 %





__________________________________________________

Erste Nachrichten von heute:

- 19:26:35 DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: ADVA Optical Networking SE (deutsch)
- 18:23:04 BUSINESS WIRE: Veracyte gibt neue im Journal of Clinical Oncology veröffentlichte Daten bekannt,
	   die nahelegen, dass die Prosigna-Brustkrebstests aufgrund ihrer genomischen Grundlagen
	   die prognostische Leistung steigern

- 17:45:12 DGAP-Gesamtstimmrechtsmitteilung: ADLER Real Estate AG (deutsch)
- 17:42:56 Geflügelpest bei Wildvögeln in Norddeutschland nachgewiesen
- 17:41:20 SPORT/ROUNDUP: Bayern und Dortmund gewinnen - Mainz weiter ohne Sieg und Punkt
- 17:37:18 Neue Massenproteste in Belarus gegen Lukaschenko geplant
- 17:35:54 ROUNDUP: Großer Andrang bei Corona-Massentests in der Slowakei
- 17:27:14 KORREKTUR/Rekord beim Solarstrom: Erzeugung höher als im gesamten Vorjahr
- 17:22:43 ROUNDUP: Kramp-Karrenbauer mahnt Nachfolge-Kandidaten zu Fairness
- 17:18:41 US-WAHL: Ex-Botschafter Wittig: US-Wahl kann Folgen für Stabilität haben


__________________________________________________

Presseschau vom 31.10.2020:

Samstag, bis 17.30 Uhr
- Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus dringt auf schnelle Entscheidung bei
Führungsfragen, Zeitungen der Funke Mediengruppe
- Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus Lockerungen zum Dezember kann niemand
garantieren, Zeitungen der Funke Mediengruppe
- Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel
Fratzscher, warnt vor einer Überdramatisierung der finanziellen Probleme des
Hauptstadtflughafens BER, HB
- Der Chef der Helios-Kliniken, Francesco De Meo, spricht sich dagegen aus,
vorsorglich Klinikbetten für Covid-19-Patienten frei zu halten, nachdem
Krankenhäuser im Frühjahr dazu angehalten worden waren. "Wir waren weit davon
weg, nicht genug freie Intensivkapazitäten zu haben", FAS
- Gesundheitsökonom Florian Kainzinger hält die wieder verschärften
Corona-Auflagen für den Sport in Deutschland für teilweise überzogen, Nürnberger
Nachrichten und Nürnberger Zeitung
- Der Chef des Unions-Wirtschaftsflügels, Carsten Linnemann, wirbt angesichts
des neuen Lockdown für eine neue Corona-Strategie, FAS
- Kramp-Karrenbauer mahnt Nachfolge-Kandidaten zu Fairness, Spiegel, FAS

Freitag, bis 22.45 Uhr:
- Vontobel liebäugelt mit Zukäufen im Assetmanagement, Gespräch mit Axel
Schwarzer, Head of Asset Management, BöZ
- Auto1 sieht sich gerüstet für einen Börsengang, Gespräch mit Finanzvorstand
Markus Boser, BöZ
- "Italien kann es schaffen", Gespräch mit Illimity-Chef Corrado Passera über
Bankenkonsolidierung und europäisches Investitionsprogramm, BöZ
- Studie: Kaum Frauen im Vorstand von Banken, BöZ
- "Börsenumsatz kein Kriterium für Qualität", Gespräch mit LBBW-Experte Uwe
Streich über Indexänderungspläne der Deutschen Börse, BöZ
- Konsumforscher registrieren nur geringe Konjunktureffekte durch
Mehrwertsteuer-Senkung, HB

Freitag, bis 21.00 Uhr:
- Conti-Aufsichtsratschef: "Haben langfristige Nachfolgeplanung", Gespräch mit
Wolfgang Reitzle, HB
- Zalando: Rund 2000 Mitarbeiter haben erstmals Gesamtbetriebsrat gewählt,
Business Insider
- Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) dringt auf eine rasche Klärung der
Führungsfragen in der Union/fordert mehr Kompetenzen des Bundes bei der
Corona-Bekämpfung/hält eine weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen vor
Weihnachten für möglich, Funke
- Finanzminister Olaf Scholz (SPD) baut in seinem Kampf gegen eine Verlängerung
der reduzierten Mehrwertsteuer auf die Bundeskanzlerin, FAZ
- IW-Direktor Michael Hüther hat den Lockdown-Kurs der Bundesregierung gerügt,
Funke
- Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat angesichts des letzten
Wochenendes vor dem Lockdown an alle Bürger appelliert, die Corona-Gefahr
dringend ernst zu nehmen/begrüßt es ausdrücklich, wenn Arbeitslose in den
Gesundheitsämtern bei der Kontaktnachverfolgung von Corona-Kranken helfen, Bild



__________________________________________________

Boersenkalender - Termine des Tages:

Fuer dieses Datum liegen keine Eintraege vor.

__________________________________________________

Die versendeten Informationen sind keine Anlageberatung. Sie dienen ausschließlich dem
Zweck, den Kunden in die Lage zu versetzen, eine selbstaendige Anlageentscheidung zu
treffen.
Quellen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Seitenanfang