Volksbank eG, Wolfenbüttel

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Vorschau täglicher Börsennewsletter


Der Boersen-Newsletter Ihrer Volksbank eG, Wolfenbüttel - 18.10.2019

__________________________________________________

Tagesausblick 18.10.2019:

DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Nach der bislang recht guten Woche dürfte der Dax am Freitag kaum
verändert ins Rennen gehen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor
dem Auftakt 0,1 Prozent tiefer auf 12 642 Punkte. Mit 12 814 Punkten war der Dax tags zuvor auf
einen weiteren Höchststand seit August vergangenen Jahres geklettert. Nach Gewinnmitnahmen kämpft
er nun jedoch wieder um das bisherige Jahreshoch von Anfang Juli. "Die erste Brexit-Euphorie ist an
der Börse schnell wieder verflogen. Zu Unsicher ist das Abstimmungsergebnis im Unterhaus morgen",
erklärte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners. Nach dem Brexit-Deal mit der EU muss der
britische Premierminister Boris Johnson nämlich für eine Mehrheit zuhause im Parlament kämpfen.
Auch Daten aus China machen den Anlegern keine Freude: Das Wachstum der chinesischen Wirtschaft hat
sich unerwartet stark auf den niedrigsten Stand seit fast drei Jahrzehnten verlangsamt.

USA: - MODERATE GEWINNE - Der Durchbruch im Brexit-Konflikt hat die Stimmung an der Wall Street
wieder etwas aufgehellt. Die wichtigsten Aktienindizes schlossen am Donnerstag moderat im Plus,
nachdem sie zur Wochenmitte noch leicht nachgegeben hatten. Der Dow Jones Industrial ging 0,09
Prozent höher bei 27 025,88 Punkten aus dem Handel.

ASIEN: - UNEINHEITLICH - Die Anleger am chinesischen Aktienmarkt haben sich am Freitag von einer
Verlangsamung des Wachstums der chinesischen Wirtschaft kaum aus der Ruhe bringen lassen. So legte
die Wirtschafts des Landes im dritten Quartal mit 6,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum
weniger zu als erwartet, wichtig sei aus phsychologischer Sicht aber das die Marke von 6 Prozent
verteidigt worden sei, erklärte Analyst Stephen Innes vom Broker Axi Trader. Der CSI 300 mit den
300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen fiel zuletzt um mehr als ein halbes
Prozent und für den Hang-Seng-Index in Hongkong ging es um 0,11 Prozent nach unten. In Tokio legte
der Nikkei 225 hingegen zuletzt moderat zu.


__________________________________________________

Vorgaben aus den Maerkten:

                      Zeit    Akt.Wert         Diff (abs. / %) 
Xetra-DAX             15:11   12.662,39        +7,44   +0,06 %
TecDAX                15:11   2.800,37         -0,78   -0,03 %
MDAX                  15:11   26.072,56        -31,31  -0,12 %
Euro Stoxx 50         15:11   3.584,02         -4,60   -0,13 %
Dow Jones             23:02   27.025,88        +23,90  +0,09 %
Nikkei 225            08:20   22.492,68        +40,82  +0,18 %



__________________________________________________

Gewinner/Verlierer (Stand: 15:26):

DAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
ALLIANZ SE VINK...       217,40 EUR    2,05    +0,95 %
SIEMENS AG NAME...       99,81 EUR     0,89    +0,90 %
HEIDELBERGCEMEN...       65,06 EUR     0,48    +0,74 %


DAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
WIRECARD AG INH...       116,05 EUR    -3,10   -2,60 %
FRESENIUS SE & ...       43,39 EUR     -1,10   -2,47 %
ADIDAS AG NAMEN...       278,45 EUR    -3,55   -1,26 %



TecDAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
SOFTWARE AG NAM...       27,01 EUR     1,25    +4,85 %
SILTRONIC AG NA...       76,56 EUR     1,10    +1,46 %
COMPUGROUP MEDI...       56,90 EUR     0,80    +1,43 %


TecDAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
S&T AG INH.-AKT...       17,76 EUR     -0,67   -3,64 %
WIRECARD AG INH...       116,05 EUR    -3,10   -2,60 %
NEMETSCHEK SE I...       47,76 EUR     -0,86   -1,77 %





__________________________________________________

Erste Nachrichten von heute:

- 14:53:10 Aktien New York Ausblick: Anleger nach schwachen China-Daten vorsichtig
- 14:53:09 OFFIZIELLE KORREKTUR/Deutsche Anleihen: Zur Kasse etwas fester
- 14:49:26 Handelskommissarin: EU wird USA neue Zölle auferlegen - Boeing im Fokus
- 14:36:50 Kreditkarten-Riese American Express steigert Gewinn kräftig
- 14:35:39 ROUNDUP: CATL startet Milliardeninvestition in Batteriezellen-Fabrik
- 14:33:38 Zugchaos in Frankreich: Staatsbahn-Mitarbeiter legen Arbeit nieder
- 14:29:40 POLITIK/CSU-Vize Weber: Schwarz-Grün könnte Brücken bauen
- 14:24:17 ROUNDUP: 'Zero Sugar' gibt Coca-Cola Auftrieb - Aktie steigt
- 14:22:01 Scholz: Brexit-Zustimmung unmittelbar gut für Wirtschaftswachstum
- 14:19:11 EU-Gipfel beendet


__________________________________________________

Presseschau vom 18.10.2019:

TOP-THEMA:
- Kone bietet überraschend wenig für Thyssenkrupp-Aufzugsparte, HB (Meldung des
Vortags wurde um 5.00 Uhr Uhr wiederholt)

bis 06.45 Uhr:
- Georg Müller, Verhandlungsführer des Chemiearbeitgeberverbands BAVC, fordert
in Tarifrunde Nullrunde, Rheinische Post
- EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström kritisiert Handelsvereinbarung
zwischen USA und China, HB
- Roland Berger lässt NS-Geschichte seines Vaters aufarbeiten, HB
- Bauernverbandspräsident Joachim Rukwied appelliert: Landwirtdemos sollen
friedlich bleiben, Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)

bis 23.45 Uhr:
- AT&T spricht mit Elliott über dessen Forderungen, WSJ
- Zertifikate-Geschäft der Deutschen Bank stößt auf großes Interesse. BNP
Paribas gute Chancen auf Zuschlag, BöZ
- Modell der Universalbank hat ausgedient, Gespräch mit Illimity-Bank-Chef
Corrado Passera, BöZ

bis 21.45 Uhr:
- Temasek lehnt Eingreifen in Sachen Osarm ab, FAZ
- Die Ratgeberfunktion ist der rote Faden bei Weltbild, Gespräch mit Ernest-W.
Droege und Christian Sailer, FAZ
- BDI fordert deutschen Weltraumbahnhof, HB
- Mieterverbund erwartet bundesweit Musterfeststellungsklagen gegen
Mieten-Wucher, Bild
- "Es fällt mir schwer, Trump zu verstehen", Gespräch mit EU-Handelskommissarin
Cecilia Malmström, HB
- "Es ist aufregend, einem Buch neues Leben einzuhauchen", Gespräch mit
Netflix-Managerin Kelly Luegenbiehl, HB
- Studie: Finanz-Start-Ups werden immer wertvoller, HB
- Der Technologiewettlauf ist noch nicht entschieden, Gastbeitrag von IW-Chef
Michael Hüther und Frauenhofer-Institutsleiter für Software und Systemtechnik
Boris Otto, HB



__________________________________________________

Boersenkalender - Termine des Tages:

BB Biotech AG: Bericht 3. Quartal 2018 - Bericht zum 3. Quartal
Frequentis AG: Dividendenzahltag - Zwischendividende Zahltag
Intercontinental Hotels Group: Third Quarter Trading Update - Bericht zum 3. Quartal
Medtronic, Inc.: Dividend Payment - Zwischendividende Zahltag
Schlumberger Ltd.: Q3 2019 Earnings Conference Call - Telefonkonferenz zum 3. Quartal
Coca-Cola Co.: 3rd Quarter 2019 Earnings Release - Bericht zum 3. Quartal
American Express Co.: Q3 2019 Earnings Conference Call - Telefonkonferenz zum 3. Quartal
Italien: Produktion im Baugewerbe August 2019 - Produktion im Baugewerbe
USA: Frühindikatoren September 2019 - Wirtschaftsfrühindikatoren
State Street Corp.: Q3 2019 Earnings Conference Call - Telefonkonferenz zum 3. Quartal


__________________________________________________

Die versendeten Informationen sind keine Anlageberatung. Sie dienen ausschließlich dem
Zweck, den Kunden in die Lage zu versetzen, eine selbstaendige Anlageentscheidung zu
treffen.
Quellen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Seitenanfang