Volksbank Schnathorst eG

Bitte mindestens 3 Zeichen eingeben.

Vorschau täglicher Börsennewsletter


Der Boersen-Newsletter Ihrer Volksbank Schnathorst eG - 21.10.2019

__________________________________________________

Tagesausblick 21.10.2019:

DEUTSCHLAND: - GEWINNE - Nach dem schwächeren Wochenausklang dürfte der Dax am Montag wieder
zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Auftakt 0,37
Prozent höher auf 12 680 Punkte. Mit 12 814 Punkten war der Dax am Donnerstag auf einen weiteren
Höchststand seit August vergangenen Jahres geklettert, kam dann aber etwas zurück. Ein Grund für
die Feierlaune der Anleger war Optimismus für ein Ende des Brexit-Theaters zwischen der EU und
Großbritannien. Noch ist es allerdings nicht so weit: Das britische Parlament hatte am Samstag eine
Entscheidung über ein in der Vorwoche erzieltes Abkommen verschoben. Möglicherweise kommt es
allerdings am heutigen Montag zur Abstimmung. Die Entscheidung darüber will Parlamentspräsident
John Bercow am späten Nachmittag im Unterhaus in London bekanntgeben. Gibt er den Weg dafür frei,
könnten die Abgeordneten noch am selben Tag abstimmen.

USA: - VERLUSTE - Kurseinbrüche bei Boeing und bei Johnson & Johnson sowie schwache Konjunkturdaten
aus China haben den US-Anlegern zum Wochenende die Stimmung vermiest. Die wichtigsten Aktienindizes
schlossen am Freitag teils recht deutlich im Minus. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt
bekommt zunehmend die Folgen des Handelsstreits mit den USA zu spüren: Das Wirtschaftswachstum
Chinas war im dritten Quartal deutlich zurückgegangen. Ferner ist weiterhin unklar, ob der
britische Premierminister Boris Johnson an diesem Samstag den mit der Europäischen Union
geschlossenen Brexit-Deal durch das Parlament bringt. Der Dow Jones Industrial fiel um 0,95 Prozent
auf 26 770,20 Punkte.

ASIEN: - ÜBERWIEGEND GEWINNE - Die Börsen Asiens haben zum Wochenstart überwiegen zugelegt. Der CSI
300 mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen stieg zuletzt um 0,16 Prozent
und für den Hang-Seng-Index in Hongkong ging es um 0,25 Prozent nach oben. In Tokio legte der
Nikkei 225 ebenfalls moderat zu und trotzte damit etwas schwächer als gedachten Exportdaten.


__________________________________________________

Vorgaben aus den Maerkten:

                      Zeit    Akt.Wert         Diff (abs. / %) 
Xetra-DAX             17:45   12.633,60        -21,35  -0,17 %
TecDAX                17:45   2.778,43         -22,72  -0,81 %
MDAX                  17:45   25.999,86        -104,01 -0,40 %
Euro Stoxx 50         17:50   3.579,41         -9,21   -0,26 %
Dow Jones             23:08   26.770,20        -255,68 -0,95 %
Nikkei 225            08:20   22.548,90        +56,22  +0,25 %



__________________________________________________

Gewinner/Verlierer (Stand: 09:13):

DAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
ALLIANZ SE VINK...       218,10 EUR    2,75    +1,28 %
MUENCHENER RUEC...       247,90 EUR    2,80    +1,14 %
SIEMENS AG NAME...       99,77 EUR     0,85    +0,86 %


DAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
WIRECARD AG INH...       111,65 EUR    -7,50   -6,29 %
FRESENIUS SE & ...       43,37 EUR     -1,13   -2,53 %
DAIMLER AG NAME...       48,43 EUR     -0,70   -1,42 %



TecDAX Gewinner
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
SOFTWARE AG NAM...       26,59 EUR     0,83    +3,22 %
SILTRONIC AG NA...       76,64 EUR     1,18    +1,56 %
ISRA VISION AG ...       40,50 EUR     0,42    +1,05 %


TecDAX Verlierer
                         Akt.Wert      Diff (abs. / %) 
WIRECARD AG INH...       111,65 EUR    -7,50   -6,29 %
S&T AG INH.-AKT...       17,59 EUR     -0,84   -4,56 %
NEMETSCHEK SE I...       46,78 EUR     -1,84   -3,78 %





__________________________________________________

Erste Nachrichten von heute:

- 08:42:22 ROUNDUP: Studie: Paris überholt Gründer-Hochburg Berlin
- 08:37:26 Deutsche Anleihen wenig verändert
- 08:35:36 DGAP-News: Kalamazoo Resources Limited: Beginn eines ersten 10.000 Bohrmeter umfassenden
Bohrprogramms auf Goldprojekt Castlemaine (deutsch)
- 08:35:01 VOLKSWAGEN IM FOKUS: Zwischen Elektrowette und Dieselanklage der Konzernspitze
- 08:31:20 OTS: Competent Investment Management GmbH / Erfahrungen aus der Branche: ...
- 08:30:09 ANALYSE-FLASH: Berenberg senkt Ziel für Deutsche Bank auf 5,50 Euro - 'Sell'
- 08:29:25 AKTIE IM FOKUS: Sonderprüfung sorgt bei Wirecard für Optimismus - Kurserholung
- 08:28:19 OTS: Wirecard AG / Wirecard beauftragt unabhängige Prüfung
- 08:26:54 Brinkhaus zu Streitthema Grundrente: 'Sorgfalt vor Schnelligkeit'
- 08:26:23 Aktien Frankfurt Ausblick: Dax wird weiter von Brexit-Hoffnungen getrieben


__________________________________________________

Presseschau vom 21.10.2019:

bis 7.15 Uhr:
- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will deutschen Weltraumbahnhof
prüfen, Interview, Bild
- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kritisiert EU-Sperre für
Albanien und Nordmazedonien, Interview, Bild
- FDP will mit Steueranreizen Ost-Wirtschaft helfen, Zeitungen der Funke
Mediengruppe
- Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), ist
offen für eine kurze Brexit-Verlängerung: "Der Brexit ist kein Spiel, sondern
bitterer Ernst", Interview, Rheinische Post
- Außenhandelspräsident Holger Bingmann warnt vor Schäden trotz
Brexit-Abkommens, Rheinische Post
- Bislang wurden knapp 30 Prozent Wahlbeteiligung beim SPD-Mitgliedervotum
abgegeben, Rheinische Post
- Die Präsidentin des CDU-Wirtschaftsrats Astrid Hamker wirft ihrer
Parteifreundin und künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen vor,
dass die Agenda für ihre bevorstehende Amtszeit "zu viel Zeitgeist und zu wenig
ökonomische Vernunft" enthalten würde, Rheinische Post
- Der Unternehmenschef des britischen Finanzunternehmens Standard Chartered,
Bill Winters, plant eine freiwillige Lohnkürzung, um den Streit über seine
Pensionszulage zu beenden, FT
- London wird seinen Status als Top-Finanzzentrum unabhängig von dem Ausgang des
Brexit beibehalten, Interview mit dem neuen Europa-Chef der Citigroup David
Livingstone, FT
- Thomson Reuters hat mit der Suche nach einem neuen Unternehmenschef begonnen,
FT

bis 20.30 Uhr:
- "Um es klar zu sagen: Ein CO2-Preis muss wehtun", Gespräch mit
Munich-Re-Finanzchef Christoph Jurecka über die anstehende Hurrikansaison in den
USA, die neuen Quartalszahlen des Konzerns und die Bedeutung des Klimawandels
für das Geschäft, HB
- "Wir spüren die Konkurrenz", Gespräch mit Rewe-Vorstand Jan Kunath über das
Liefergeschäft, HB
- Wanderschuh-Marke Hanwag verlässt Intersport, HB
- Politiker der schwarz-roten Koalition haben sich offen für eine Verlängerung
der Brexit-Frist gezeigt, Welt
- Der Verhandlungsführer der Arbeitgeber in der laufenden Tarifrunde für die
Chemieindustrie hat die IG BCE aufgefordert, "ihre Ansprüche und ihre
Erwartungshaltung deutlich" herunterzuschrauben, Gespräch mit Georg Müller,
Rheinpfalz
- Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) fordert einen Ausstieg aus dem
EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen und stärkeren wirtschaftlichen Druck auf den
türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan, um ihn im Nordsyrien-Krieg zum
Einlenken zu bewegen, Gespräch, Welt
- Die FDP will mit auf zehn Jahre befristeten Steueranreizen für Investoren den
Wirtschaftsstandort Ostdeutschland attraktiver machen, Funke
- Sicherheitsforscher verwandeln Smart Speaker von Amazon und Google in
Abhörwanzen, Spiegel
- "Die Deutschen müssen ihr Sparverhalten ändern", Gespräch mit Tobias Adrian,
Leiter der IWF-Finanzmarktabteilung, HB
- "Wir sollten experimentieren", Gespräch mit Ökonom Paul Collier, HB
- "Das Vertrauen ist zerstört", Gespräch mit Edelman-Chef Richard Edelman über
das Imgage von "Made in Germany", HB
- Die Neuordnung der Grundsteuer ist unnötig kompliziert, Gastbeitrag von
Ifo-Chef Clemens Fuest, HB
- Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kritisiert EU-Gipfelentscheid
zu Albanien und Nordmazedonien/greift den Vorstoß des Bundesverbands der
Deutschen Industrie (BDI) zur Errichtung eines Weltraumbahnhofs in Deutschland
auf, Bild



__________________________________________________

Boersenkalender - Termine des Tages:

SAP SE: Veröffentlichung der Ergebnisse für das dritte Quartal 2019 - Bericht zum 3. Quartal
Glarner Kantonalbank: Publikation Ergebnis des 3. Quartals 2019 - Bericht zum 3. Quartal
Villeroy & Boch AG: Bericht Q3 2019 - Bericht zum 3. Quartal
TELES AG: Veröffentlichung des Quartalsberichts III-2019 - Bericht zum 3. Quartal
Spanien: Auftragseingänge der Industrie August 2019 - Auftragseingänge der Industrie
Spanien: Umsätze der Industrie August 2019 - Umsätze der Industrie
Deutschland: Erzeugerpreise Industrie September 2019 - Erzeugerpreise Industrie


__________________________________________________

Die versendeten Informationen sind keine Anlageberatung. Sie dienen ausschließlich dem
Zweck, den Kunden in die Lage zu versetzen, eine selbstaendige Anlageentscheidung zu
treffen.
Quellen: vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH

Seitenanfang